Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Feris EquityFlex steigert verwaltetes Volumen auf über eine Milliarde

Der Fonds weist alle Eigenschaften auf, um als strategisches Core-Investment im Bereich von US-Aktien zu gelten: Die Vereinnahmung von Risikoprämien sorgt für einen systematischen Mehrertrag. Im Durchschnitt macht dieser über drei Prozent Outperformance gegenüber dem S&P 500 pro Jahr aus.

flexteam_daniel_lucke_florian_astheimer_und_steffen_christmann_v.l.n.r..jpg
Daniel Lucke, verantwortlicher Portfolio Manager bei Feri
© Feri

Rund sechs Jahre nach seiner Auflegung übersteigt der Equity Flex von Feri erstmals ein verwaltetes Vermögen von einer Milliarde US-Dollar. Der EquityFlex wurde im November 2014 als täglich liquider UCITS-Fonds aufgelegt. Ziel ist, im anspruchsvollen US-Aktienmarkt eine möglichst stabile und transparente Outperformance zu generieren.

Institutionelle sind dabei
Asset Manager und institutionelle Investoren nutzen das Konzept als strategisches Core-Investment im Bereich US-Aktien. „Auch in den Krisenmonaten des vergangenen Jahres hat der EquityFlex mit einer stabilisierenden Performance überzeugt“, sagt Daniel Lucke, verantwortlicher Portfolio Manager bei Feri. Attraktiv für Investoren seien auch die anhaltend hohen vereinnahmten Risikoprämien durch den Verkauf von Put-Optionen auf den S&P 500. 
Seit Auflage erreichte die institutionelle Anteilsklasse des EquityFlex eine Gesamt-Outperformance von rund 35 Prozent beziehungsweise drei Prozent mehr im Jahr gegenüber dem S&P 500. 

Nachhaltige Outperformance des EquityFlex I

Quelle: Feri, Bloomberg

(kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren