Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Premiere für den ersten AIF-Farbedelsteinfonds der Welt

Anleger, die aus Diversifikationsgründen etwas „ganz Anderes“ für ihr Portfolio suchen, könnten Edelsteinfonds, im speziellen Farbedelsteinfonds, interessant finden. Ein entsprechendes Produkt wird derzeit von Incrementum neu in Deutschland und Österreich angeboten.

„The Winston Pink Legacy
Ein perfekter Edelstein ist der perfekte Wertspeicher für turbulente Zeiten.
© Christie's

Wer vor zehn Jahren in farbige Diamanten (Fancy Diamonds) investierte, hätte in Summe eine Rendite von 122 Prozent gemacht. Allein für den „Top Seller“ des vergangenen Jahres, „The Winston Pink Legacy, einem rosafarbenen 19-Karat-Diamanten, wurden bei Christie’s 50 Millionen US-Dollar geboten. Damit wurde das gute Stück zum weltweit teuersten rosa Diamanten pro Karat.

An dieser bzw einer vergleichbaren „Story“ können Investoren nunmehr partizipieren: Denn mit dem Natural Gemstone Fund One (ISIN: ILI0454718201) steht ab sofort der nach Initiatoren-Angaben erste AIF-Farbedelsteinfonds der Welt auch deutschen und österreichischen, ausschließlich professionellen Investoren zur Verfügung.

Fondsmanager ist die Liechtensteiner Incrementum in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Edelsteinhändler The Natural Gem. Die Investorengelder fließen auf Basis einer „Buy-and-Hold“-Strategie in physisch hinterlegte, unbehandelte Farbedelsteine wie Rubine, Saphire, Smaragde oder farbige Diamanten.

Wie ein Blick in die Vergangenheit zeigt, weisen Edelsteine gerade aufgrund ihrer Illiquidität eine fast schon lineare, preisliche Aufwärtsentwicklung auf (siehe die zwei Grafiken in der Bildergalerie)

Professionelle Aufsetzung
Laut Angaben der Initiatoren erfolgt eine Zertifizierung in einem internationalen Labor wie bei der Schweizer Stiftung Edelsteinforschung SSEF. Die Verwahrung der Edelsteine erfolgt in einem Zollfrei-Lager in Liechtenstein. Einmal im Jahr werden die Steine von einem unabhängigen Experten bewertet. Nach rund sieben, bis maximal neun Jahren sollen die Steine mit Gewinn auf internationaler Ebene verkauft werden. Die Mindestanlage für Fondsanleger beträgt 10.000 US-Dollar. Der thesaurierende Fonds soll eine Mindestkapitalisierung von zehn Millionen Euro aufweisen. Angestrebt wird eine annualisierte Rendite von acht Prozent per anno. Die Management Fee beträgt 1,10 Prozent. Sofern die Hurdle Rate von vier Prozent per anno überschritten wird, wird endfällig eine Performance Fee von 20 Prozent erhoben. Die TER beträgt etwa 1,85 Prozent.

Über die Akteure
Fondsadvisor ist der Gemmologe und studierte Ökonom, Dr. Thomas Schröck aus Österreich, Gründer und Managing Partner der Firma „The Natural Gem GmbH“, der seit mittlerweile 28 Jahre im internationalen Edelsteinhandel tätig ist und den Bestseller „Edelsteine als Investment“ verfasste

Fondsmanager ist der bekannte Edelmetallexperte Ronald-Peter Stoeferle, Managing Partner von Incrementum und Autor des seit 2007 erscheinenden „In Gold We Trust Reports“ und Verfasser von Büchern wie „die Österreichische Schule für Anleger“ und „Die Nullzinsfalle“. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen