Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Ethius Invest, MRB und Universal-Inv. lancieren globalen Impact-Fonds

Die Gesellschaften Ethius Invest, MRB Vermögensverwaltung legen einen globalen Impact-Aktienfonds mit Universal-Investment auf. Ein Teil der erhaltenen Verwaltungsgebühr wird für einen guten Zweck gespendet.

impact_investing_fotolia_160699866_subscription_xxl__c__-iqoncept.jpg
© iQoncept / stock.adobe.com

In Zusammenarbeit mit Ethius Invest und dem Asset-Manager MRB hat Universal-Investment einen neuen globalen Impactfonds mit dem Namen Ethius Global Impact (ISIN der Euro-Insti-Anteilsklasse: DE000A2QCX03) auf den Markt gebracht.

Die in Frage kommenden Unternehmen im Anlageuniversum werden anhand von sozialen und ökologischen Kriterien überprüft. Dabei wird eine hohe Transparenz von Nachhaltigkeitskriterien im Anlageprozess sichergestellt. Durch die Fondspartner ISS ESG, Börse Hannover, Minerva Analytics und einem interdisziplinären Expertenbeirat soll eine konsequente, nachhaltige Investmentlösung umgesetzt werden, wie die Gesellschaften in ihrer gemeinsamen Aussendung betonen.

Fondsdaten auf einen Blick:

Name des Fonds 
Ethius Global Impact 
FondsinitiatorEthius Invest Schweiz GmbH, Luzern
Asset ManagerMRB Vermögensverwaltungs AG, Zürich 
Verwaltungsgesellschaft
Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Fondskategorie nach BVIAktienfonds, global
TranchenPrivatInstitutionell
ISINDE000A2QCXY8DE000A2QCXZ5 DE000A2QCX03DE000A2QCX11
Fondswährung
EUR
CHFEURCHF
Ertragsverwendung
Thesaurierend
Laufende Kosten (Schätzung)1,70 %1,20 %
Ausgabeaufschlagderzeit keiner - bis zu 3,00 %
Mindesterstanlage
keiner500.000 EUR

Enge Zusammenarbeit
„Wir freuen uns sehr auf die enge Kooperation mit unseren Partnern von Ethius Invest und glauben, dass der Ethius Global Impact Fund durch eine konsequente Titelauswahl, eine aktive Interaktion mit den Portfolio-Unternehmen und die direkte Förderung ausgewählter Projekte im Segment ethisch-nachhaltiger Anlagen neue Maßstäbe setzen wird.“, erläutert Markus Töllke, CEO und Partner der MRB Vermögensverwaltung.

GCX ist Anlageuniversum, Teil der Gebühr wird gespendet
Der Fonds investiert in alle Unternehmen, die im Global Challenges Index (GCX) enthalten sind. Der GCX umfasst 50 Unternehmen, die aktive, substanzielle und richtungweisende Beiträge zur Bewältigung von sieben globalen Herausforderungen leisten. Dabei sieht der Fonds einen langfristigen Engagement-Prozess mit den Fondsunternehmen vor. 15 Prozent der Asset-Manager-Vergütung werden für die direkte Unterstützung ausgewählter Projekte zur Verfügung gestellt. Diese werden durch einen unabhängigen Stiftungsbeirat ausgewählt und können unter anderem die Themenfelder Armut, Klimawandel oder Biodiversität umfassen.

„Durch einen konstruktiven Dialog mit Unternehmen, der aktiven Wahrnehmung von Aktionärsrechten und der Investition in reale Projekte aus einem Teil der Asset-Management-Vergütung kann ein Wandel innerhalb etablierter Strukturen erzeugt werden. Von dieser Hebelwirkung machen wir gezielt Gebrauch, um unseren Teil zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen“, so Julius van Sambeck, Geschäftsführer der Ethius Invest Schweiz.

Aufgelegt wurde der Publikumsfonds in Deutschland mit zunächst zwei institutionellen und zwei Privatanleger-Tranchen. Der Fonds ist zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland und der Schweiz zugelassen. (aa)

---

Über Ethius Invest:
Ethius Invest ist ein auf nachhaltige Investments ausgerichteter Vermögensverwalter mit Sitz in Luzern (Schweiz). Hinter dem 2018 gegründeten Unternehmen stehen Menschen, die der direkte Bezug zwischen der Investition in Aktien und den daraus resultierenden Wirkungen auf Umwelt und Gesellschaft interessiert. 

Über die MRB Vermögensverwaltungs AG (MRB)
Die MRB Vermögensverwaltungs AG (MRB) wurde 1979 in Zürich gegründet. Von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Verwalter von Kollektivvermögen (Fonds) seit dem Jahr 2009 beaufsichtigt, garantiert MRB die Einhaltung höchster Standards für Geschäftsgebaren und Regulierung. MRB ist zu 100 Prozent in Privatbesitz. 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren