Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller schreibt Mid-/Large-Cap-Mandat aus

Ad

Asset Manager für Mid- & Large-Caps gesucht: Das ausgeschriebene Volumen beträgt zwischen 10 und 25 Millionen Euro. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Erneuerbare Energie: Hauck & Aufhäuser und AREAM kooperieren

Hauck & Aufhäuser geht eine Kooperation mit AREAM zur Auflage und zum Vertrieb der Fonds Renewable Energy II und III ein.

gam6.jpg
© Brown / stock.adobe.com

AREAM und Hauck & Aufhäuser arbeiten bezüglich des Renewable Energy II, der in fertiggestellte Wind- und Solaranlagen aus Nord- und Westeuropa investiert, sowie dem Renewable Energy III, der in Wind- und Solarprojekte mit Schwerpunkt Südeuropa investiert, zukünftig zusammen.

Hauck & Aufhäuser ist dabei als externer AIFM (Alternative Investment Fund Manager) mandatiert und in den Vertrieb des Fonds eingebunden. AREAM GmbH agiert als exklusiver Berater für Investment und Asset Management.

Zwei Fonds exklusiv für Institutionelle
AREAM, laut eigenen Angaben "einer der führenden, voll integrierten Investment und Asset Manager aus Düsseldorf mit dem Schwerpunkt auf Infrastrukturinvestitionen in Erneuerbare Energien", hat zwei Fonds exklusiv für institutionelle Investoren aufgelegt.

Der Renewable Energy II, ein geschlossener Spezialfonds nach Luxemburger Recht, investiert in bereits in Betrieb befindliche Wind- und Solaranlagen aus Nord- und Westeuropa. Mit einer angestrebten Rendite von fünf bis sechs Prozent p.a. (IRR) bietet der Fonds insbesondere ausschüttungsorientierten Großanlegern eine attraktive Alternative zu vergleichbaren Zinsprodukten. Die angestrebte Laufzeit liegt zwischen 15 bis 18 Jahren.

Der Renewable Energy II hat bereits ein erstes Closing durchgeführt und eine erste Bestandsanlage von einem etablierten Hersteller erworben.

Der Renewable Energy III fokussiert sich dagegen europaweit auf Investitionen in Wind- und Solarprojekte sowie unterbewertete Anlagen. Die angestrebte Rendite liegt hier bei acht bis zehn Prozent p.a. (IRR) bei einer Laufzeit von fünf bis sieben Jahren und richtet sich an erfahrene institutionelle Anleger mit entsprechendem Risiko-Ertrags-Profil.

„Wir freuen uns, mit Hauck & Aufhäuser einen erfahrenen Portfolio- und Risikomanager mit ausgewiesener Expertise und einem exzellenten Netzwerk zu institutionellen Kunden an unserer Seite zu haben“, so AREAM-Geschäftsführer Markus Voigt. „Unsere Investoren“, ergänzt Thomas Trepohl, Leiter Capital Markets von Hauck & Aufhäuser, „erhalten mit dieser Kooperation die Möglichkeit, weitere Investmentopportunitäten aus dem Bereich Alternative Investments einzugehen." (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen