Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Encavis Banken-Spezialfonds EIF II erreicht über eine Milliarde Euro

Der von Encavis Asset Management verwaltete und von der der BayernLB exklusiv vertriebene Banken-Spezialfonds EIF II investierte mit der jüngsten Transaktion mittlerweile über eine Milliarde Euro in Erneuerbare-Energien-Kraftwerke in Europa.

Karsten Mieth, Vorstand der Encavis Asset Management AG
Karsten Mieth, Encavis Asset Management
© Encavis

Das Tochterunternehmen des im MDAX notierten Wind- und Solarparkbetreibers Encavis AG, Encavis Asset Management, realisiert mit dem Erwerb eines weiteren Windparks ein Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro für ihren Banken-Spezialfonds EIF II. Darüber informiert die Gesellschaft per Aussendung.

Details zur Anlage
Der Windpark liegt in der brandenburgischen Gemeinde Auras, südlich von Cottbus. Er besteht aus vier Vestas-Windenergieanlagen mit Nabenhöhen von bis zu 169 Metern. Die Gesamterzeugungskapazität liegt bei 21,8 Megawatt (MW). Die Inbetriebnahme der Anlagen erfolgte zwischen November 2021 und Februar 2022. Insgesamt versorgen die vier Anlagen 24.800 Haushalte mit grünem Strom und sparen jährlich 27.400 Tonnen schädliches CO2 ein. Alle Anlagen profitieren von staatlichen Einspeisevergütungen. Entwickelt und realisiert wurde der Park von der UKA-Unternehmensgruppe.

Bayern LB ist exklusiver Vertriebspartner
Der von HansaInvest Lux. administrierte luxemburgische Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund II (EIF II) erwirbt den Park nun von der UKA-Unternehmensgruppe. Der Fonds wird exklusiv von der BayernLB vertrieben und richtet sich an Kreditinstitute, allen voran Sparkassen und Genossenschaftsbanken, die in ihrer Anlagestrategie besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und stabile Cashflows für ihre Investitionen legen.

„Diese Investition setzt einen Meilenstein an Diversifikation in diesem Spezialfonds. Über eine Milliarde Euro Investitionssumme für weit über 40 europäische Wind- und Solar-Kraftwerke produzieren Strom aus erneuerbaren Quellen für die beteiligten institutionellen Investoren. In Zeiten steigender Zinsen und Inflation zeigen Encavis-Fonds durch die aktuell hohen Strompreise auch eine „natürliche“ Absicherung im Risikomanagement“, so Karsten Mieth, Sprecher des Vorstands von Encavis Asset Management. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren