Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

DJE Investment erweitert Dividendenfonds-Portfolio

Die DJE Investment bringt einen neuen Fondsfrischling auf den Markt. Fondsmanager Philipp Haas setzt bei dem Portfolio auf Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe.

haas.jpg
Philipp Haas zeichnet für den neuen DJE-Fonds verantwortlich
© DJE Kapital AG

Die DJE Investment, Tochter der DJE Kapital, hat einen neuen Dividendenfonds aufgelegt. Um Investoren möglichst hohe Renditen zu erwirtschaften, setzt der Aktienfonds DJE – Buyback & Dividend PA neben Dividendenzahlungen gezielt auch auf Aktienrückkäufe.

Anlageschwerpunkt sind Qualitätsunternehmen mit langfristigen Wachstumschancen, die ihre Aktionäre über Aktienrückkäufe und/oder Dividendenzahlungen an ihrer Profitabilität teilhaben lassen. Anleger haben durch die Investition in den Fonds die Möglichkeit, von beiden Formen der Gewinnausschüttung zu profitieren. Ziel des Fonds ist die Erreichung einer möglichst hohen Gesamtrendite, die sich aus Dividenden, Aktienrückkäufen und Kurssteigerungen ergibt. Angepeilt wird eine jährliche Ausschüttung von fünf Prozent des NAV am Stichtag.

Fondsmanager seit über zehn Jahren bei DJE Kapital
Gemanagt wird der Fonds von Philipp Haas, er arbeitet seit 2006 bei DJE Kapital und ist im Bereich Research mit dem Schwerpunkt Technologie und Konsumenten tätig. "Mit dem DJE – Buyback & Dividend bringen wir das Beste aus zwei Welten zusammen: Wir investieren in Qualitätsunternehmen, die über ein strukturelles, langfristiges Wachstum verfügen und darüber hinaus ihre Aktionäre über Aktienrückkäufe und/oder Dividenden an ihrem Erfolg teilhaben lassen", kommentierte Haas die Auflage des Fondsfrischlings.

Bei der Aktienauswahl und Gewichtung setzt er auf einen strukturierten vierstufigen Analyseprozess, der Qualität, Bewertung, Momentum und verhaltensökonomische Faktoren berücksichtigt. Mithilfe von selbst entwickelten Modellen sollen die einzelnen Positionen des Fonds insbesondere mit Blick auf Qualität und Wachstum in Bezug auf eine angemessene Bewertung bestmöglich gesteuert werden.

Der DJE – Buyback & Dividend zielt darauf ab, möglichst gute Unternehmen zu möglichst günstigen Preisen zu erwerben. Das Research wird dabei durch einen regelmäßigen Austausch mit den Unternehmen untermauert. Der Fonds investiert sowohl in kleine als auch in große Unternehmen. Aus Risikogesichtspunkten wird großer Wert auf eine breite geografische Streuung über die Regionen Europa, die Emerging Markets und die USA gelegt. Einen Fokus auf bestimmte Sektoren legt der Fonds dabei nicht. (cf)

 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren