Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

d.i.i. geht mit neuem Spezial-AIF an den Markt

Die Immobiliengesellschaft d.i.i. startet den neuen Spezial-AIF „d.i.i. 10“ und wendet sich damit auch an institutionelle Investoren wie Stiftungen. Das geplante Investitionsvolumen liegt bei 220 Millionen Euro, die Zielrendite zwischen neun und neuneinhalb Prozent.

6.jpg
© theartofpics / stock.adobe.com

d.i.i. Investment hat mit dem „d.i.i. 10“ einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Immobilien-Spezial-Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen und sieht eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro vor. Das Zielinvestitionsvolumen liegt laut Gesellschaft bei rund 220 Millionen Euro, davon 80 Millionen Euro Eigenkapital. Aufgrund dieser Hebelung liegt die Zielrenditedes „d.i.i. 10“ bei rund neun bis 9,5 Prozent. Die Ausschüttung erfolgt quartalsweise bei einer Laufzeit bis 2026.

Die Auflage des „d.i.i. 10“ habe laut d.i.i.-Geschäftsführer Thomas Mitzel gute Gründe: Denn die Zeichnungsphase des Vorgänger-Fonds „d.i.i. 9“, endete bereits im Juli 2018, da das Zeichnungsmaximum erreicht war. Im September dieses Jahres war der Fonds „d.i.i. 9“ bereits ausinvestiert. Alle Investoren, die nicht mehr in den „d.i.i.9“ investieren konnten, können nun für das Folgeprodukt zeichnen.

Bestandsimmobilien im Bereich Wohnen
Der neue Fonds investiert in Bestandsimmobilien im Wohnbereich mit Wertschöpfungspotenzial – schwerpunktmäßig in den Metropolregionen Rhein-Main, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin und in Mittelstädten. „Unsere Anleger vertrauen seit langem in unsere Anlagestrategie und Firmenphilosophie – dieses Vertrauen wollen wir mit dem neuen Fonds noch einmal bestärken“, ergänzt Mitzel. (aa)

---

Über die d.i.i. Gruppe
Die d.i.i. Gruppe ist ein integriertes Wohnungsunternehmen und Bestandsentwickler von Wohnimmobilien. Der Aufbau und das Management von Wohnimmobilien-Portfolios für institutionelle und private Investoren sowie für den eigenen Bestand bilden das Kerngeschäft der d.i.i. Gruppe. Über geschlossene d.i.i.-Immobilienfonds werden privaten und institutionellen Investoren Beteiligungsangebote an Wohnimmobilien in Deutschland zugänglich gemacht, die von der d.i.i. Gruppe entwickelt und betreut werden.

Erworben werden dazu bevorzugt Wohnimmobilien mit hohem Wertsteigerungspotenzial in B-Städten und ausgewählten Mikro-Lagen großer Metropolen. Bevorzugtes Investitionsgebiet ist Nord- und Westdeutschland. Das firmeneigene Bau-, Projekt- und Asset Management bedient vielfältige Wertsteigerungshebel in der Durchführung umfassender Sanierungs- und/oder Baumaßnahmen. Anschließend werden die Wohnungen entweder im Bestand gehalten oder an Kapitalanleger, Mieter, Selbstnutzer und Investoren als Eigentumswohnungen veräußert.

In zahlreichen Objekten der d.i.i. Gruppe sind die Warmmieten nach der energetischen Sanierung nur geringfügig höher als vorher. Durch d.i.i. Maklergesellschaften verfügt das Unternehmen über eine ausgezeichnete Expertise der lokalen Märkte - direkt an den Investitionsstandorten. Inzwischen hat die d.i.i. Gruppe in über 28 Standorte investiert und seit Gründung rund 14.000 Wohneinheiten mit einem Volumen von insgesamt ca. 750 Millionen Euro gemanagt. Das 2006 gegründete Unternehmen sitzt in Wiesbaden und beschäftigt aktuell rund 140 Mitarbeiter.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen