Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Die passive Megatrend-Formel

Aktive Megatrend-Fonds könnten ausgerechnet durch einen Megatrend unter Druck gesetzt werden – nämlich den des kostengünstigen passiven Investierens. Denn Lyxor bringt fünf, an entsprechende MSCI-Indizes andockende ETF auf den Markt die sich auf den Bereich der Megatrend-Investierens spezialisieren.

megatrend urbanisierung
Welche Megatrends sind eine Investition wert? Eine neue, passive Strategie soll die Herngehensweise erleichtern.
© Photobank

Megatrends, also gesellschaftliche, ökonomische, politische und ökologische Entwicklungen von historischer Dimension waren bislang grosso modo Spielwiese aktiver Manager. Handverlesen wird bestimmt, welches Unternehmen von welchem Trend am ehesten profitiert, ein Vorgehen, das nun seinerseits einem Megatrend zum Opfer fallen könnte – nämlich dem des passiven, kostengünstigen Investierens. Denn Lyxor hat fünf Themen-ETFs aufgelegt, die diese zukunftsträchtigen Trends abbilden indem sie entsprechende MSCI-Indizes als Vorlage nehmen

Passiver Ansatz
Lyxor ist laut Eigenangaben der erste ETF-Anbieter auf diese Themen-Indizes, die menschliche Expertise, systematisches Investieren und künstliche Intelligenz (KI) verbinden.  Laut Arnaud Llinas, Head of Lyxor ETF and Indexing, funktioniert das, indem "Branchenexperten die wichtigsten Schlagwörter definieren und das Portfolio fortlaufend überwachen, während das systematische Investieren es uns erlaubt, mit großen Datenmengen zu arbeiten und dennoch transparent und kostengünstig zu agieren. KI und Datenwissenschaft helfen uns dabei, die Aktienauswahl zu verfeinern, da sie das möglichst umfassendste und relevanteste Angebot an Möglichkeiten erschließen. Und nicht zuletzt sorgt ein ESG-Filter dafür, dass nur in ESG-konforme Unternehmen investiert wird“, so Llinas. 

Dieser Ansatz revolutioniert seiner Meinung nach das thematische Investieren, da er völlig neue Wertschöpfungsketten entstehen lässt. Anleger sollen  in die Lage versetzt werden, über traditionelle Branchengrenzen hinweg Unternehmen zu identifizieren, die von globalen Megatrends profitieren können. Der Ansatz von Lyxor soll dabei die Vorteile passiver Investments – etwa die Transparenz und Liquidität von kostengünstigen ETFs – mit denen des aktiven Managements in Form von menschlicher Expertise, mit der die Megatrends beständig analysiert werden, verbinden. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren