Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Deutsche Instis im Catella European Residential III Fund investiert

Der Catella European Residential III Fund (CER III), der erste paneuropäische "dunkelgrüne" ESG Impact Fund für Wohnimmobilien, hat 280 Millionen Euro von sieben deutschen und niederländischen institutionellen Anlegern erhalten, womit die Kapitalzusagen des CER III eine Milliarde Euro überschreiten.

fink_michael_klein_quer.jpg
Michael Fink, Managing Director Catella Residential Estate Investment Management (CRIM)
© CRIM

Der von der Berliner Catella Residential Investment Management (CRIM) verwaltete CER III Fonds verfügt über ein stabiles, diversifiziertes Portfolio mit rund 30 Objekten in sieben europäischen Core-Ländern. Weitere Objekte in den Niederlanden, Frankreich, den UK und Spanien befinden sich derzeit in der Due-Diligence-Phase. Die jüngste Akquisition des CER III, die zweite auf dem UK-Markt, war der Ankauf des Gramercy Tower in Cardiff.

Interessenskongruenz 
Michael Fink, Managing Director, CRIM, kommentiert: „Der Fonds erreicht durch seine Gebührenstruktur einen hohen Governance-Standard, indem er Nassim Talebs "skin in the game"-Konzept, also die Angleichung der Interessen von Manager und Investor, übernimmt. Durch die mit diesem Konzept erzielte Verknüpfung der Interessen schaffen wir es, immer mehr gleichgesinnte institutionelle Investoren zu gewinnen, die unsere hohen ESG-Ansprüche teilen.“

Hohe ESG-Ziele gesetzt
Der Fonds verfolgt bei seinen Investitionen hohe ESG-Ziele – insbesondere die Reduzierung von CO2-Emissionen und die Steigerung sozialer Gerechtigkeit im Wohnungsmarkt. Um die Verpflichtung gegenüber diesen ESG-Zielen zu erhöhen, wurde im CER III eine Strafklausel integriert, welche die CRIM als Manager dazu verpflichtet, einen Teil seiner laufenden Managementgebühren an eine gemeinnützige Organisation der Vereinten Nationen zu spenden, falls der Fonds seine festgelegten finanziellen, ökologischen oder gesellschaftlichen Ziele nicht erreicht.

Investition in die weltweit ersten energiepositiven Wohntürme
Casper van Grieken, Executive Director, CBRE Netherlands - Head of Capital Advisors, ergänzt: „Europa kämpft mit einem anhaltenden Mangel an bezahlbarem Wohnraum, steigenden Energierechnungen und einem Klimanotstand. Der CER III hat sich klare Ziele gesetzt, um diese Probleme in seiner Investitionsstrategie und -philosophie anzugehen. Ein Beispiel hierfür ist die Investition in die weltweit ersten energiepositiven Wohntürme im Rahmen des Joint Ventures zwischen Catella und dem französischen Nachhaltigkeitsexperten Elithis. Diese Wohntürme produzieren mehr Energie als die Mieter verbrauchen und ermöglichen somit, dass die Energierechnungen der Haushalte entfallen. Es ist großartig zu sehen, wie diese Strategie in die Tat umgesetzt wird und auf anhaltendes Investoreninteresse stößt.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren