Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Deka Investment und IQAM Invest legen Optionsprämienfonds auf

Die beiden Asset Manager wollen institutionellen Investoren mit dem neuen Fonds IQAM OptionsprämienStrategie Protect eine intelligente Optionsprämienstrategie mit attraktivem Risiko-Ertrags-Profil anbieten.

Dr. Thomas Steinberger, IQAM Invest
Dr. Thomas Steinberger, IQAM Invest
© IQAM Invest

Institutionellen Investoren steht ein weiterer Fonds zur Auswahl, der sich auf das Einsammeln von Optionsprämien am Aktienmarkt fokussiert. Denn mit der Auflage des IQAM OptionsprämienStrategie Protect (ISINs: AT0000A2W9Q3 und AT0000A2W9P5) bieten IQAM Invest und deren Mutter Deka Investment eine Anlagemöglichkeit, welche auf die systematische Vereinnahmung von Optionsprämien bei einem laut Unternehmensangaben "attraktiven" Risiko-Ertrags-Profil setzt. Der Fondsstart erfolgt am 21.04.2022. Deka Investment wird dabei das Management des Fonds übernehmen und IQAM Invest als Kapitalverwaltungsgesellschaft agieren.

Kombination aus Short-Put- und Long-Put-Optionen
Beim IQAM OptionsprämienStrategie Protect bilden nachhaltige Anleihen guter Bonität wie beispielsweise (Quasi-) Staatsanleihen oder Pfandbriefe aus der Eurozone (alle mindestens Investmentgrade) das Basisportfolio. Durch den systematischen Verkauf von Put-Optionen auf Aktienindizes soll ein kontinuierlicher Zusatzertrag erwirtschaftet werden – ähnlich wie bei einem Portfolio aus Aktienanleihen. Als Schutz vor großen Markteinbrüchen werden zusätzlich aber auch Put-Optionen mit einem geringeren Ausübungspreis gekauft, die Verluste im Ernstfall eingrenzen sollen.

„Die Verwendung von nachhaltigen europäischen Aktienindizes (als Basiswerte) erhöht die Liquidität und reduziert die Handelskosten“, freut sich Dr. Thomas Steinberger, CIO und Geschäftsführer von IQAM Invest über die erste gemeinsame Auflage des Quant-Produkts.

Die Auswahl und Gewichtung des Basiswerts bestimmen sich aus der Attraktivität und dem Diversifikationspotenzial in der Portfoliokonstruktion. Anleihen hoher Liquidität sowie Bonität als Basisinvestition, kurze Restlaufzeiten, möglichst hohe Marktliquidität auch in Krisenphasen und ein möglichst geringer Risikobeitrag zum Gesamtportfolio runden Steinberger zufolge die Strategie ab.

Die Laufzeit der Optionen liegt im mittleren unterjährigen Band – sie müssen aber nicht bis zum Laufzeitende gehalten werden, um Timing-Risiken der Wiederanlage zu reduzieren. Die Wahl des Strikes (Ausübungspreis der Option) ergibt sich aus der festgelegten Zielrendite und aus der Höhe der impliziten Volatilitäten. Diese Vorgehensweise ermögliche eine zielgenaue Steuerung der erwarteten Rendite.

Ausbau der Kompetenz bei quantitativen Produktlösungen
IQAM Invest und das Quant-Team der Deka Investment bauen seit Anfang 2021 gemeinsam ihre Kompetenz im Bereich quantitativer Produktlösungen aus. Für Investoren bedeutet dies laut Gesellschaftsangaben einen noch früheren Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen mehrerer Universitäten. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt im Forschungsbereich, der durch die Bündelung von Ressourcen und Kompetenzen auf höchstes europäisches Niveau gehoben werden kann. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren