Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Commerz Real Institutional Smart Living Fund stockt erneut auf

Die Commerz Real kauft für den Spezialfonds Commerz Real Institutional Smart Living Fund eine Neubau-Wohnanlage in Düsseldorf und baut damit das Portfolio weiter auf.

9.jpg
© fotomek / stock.adobe.com

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft hat für ihren Commerz Real Institutional Smart Living Fund ein zu errichtendes Studenten- und Mikroapartmenthaus in Düsseldorf erworben. Der offene Spezial-AIF Commerz Real Institutional Smart Living Fund investiert etwa 300 Millionen Euro für professionelle und semiprofessionelle Anleger in derzeit fünf Wohnanlagen und Mikroapartments für Studenten und Pendler in Deutschland.

Über die Düsseldorfer Immobilie
In der Rethelstraße im Stadtteil Düsseltal sollen bis zum Herbst 2020 auf einer Grundstücksfläche von 700 Quadratmetern 70 möblierte Wohnungen mit einer gesamten Mietfläche von 1.500 Quadratmetern entstehen, zuzüglich zehn Tiefgaragenstellplätze.

Das Fondsobjekt entsteht in der Nähe von namhaften Unternehmen sowie der Hochschule Düsseldorf, bis 2015 Fachhochschule Düsseldorf. Darüber hinaus befinden sich in direkter Umgebung diverse Einzelhandelsgeschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs. Der S-Bahnhof Düsseldorf-Zoo lässt sich innerhalb von zwei Gehminuten erreichen. Von dort ist der Hauptbahnhof Düsseldorf in weiteren vier Minuten mit der S-Bahn erreichbar.

Verkäufer ist der Essener Projektentwickler List Develop Residential, der das Projekt auch entwickelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Strukturiert wurde der Erwerb durch die Commerz Real als Asset Deal in Form eines Forward Fundings. Das heißt, dass Commerz Real zunächst das Grundstück mit Bauverpflichtung erworben hat und sich List um die schlüsselfertige Errichtung der Immobilie kümmert. Ein weiteres Objekt in Düsseldorf, in der Merziger Straße 19 im Stadtteil Derendorf, wurde Anfang 2017 erworben und im November 2018 in Betrieb genommen.

Düsseldorf rechnet sich für Investoren
„Düsseldorf eignet sich aufgrund seiner starken Wirtschaft, der Studentendichte und des hohen Pendleraufkommens hervorragend für ein Engagement in Smart Living“, erläutert Heiko Szczodrowski, Leiter Asset Structuring Portfolio Management bei er Commerz Real.

So ist die Rheinmetropole laut der NRW Bank mit einem Bruttoinlandsprodukt pro Kopf von 61.700 Euro eine der wohlhabendsten Wirtschaftsregionen in Deutschland. Mehr als 50.000 Studenten sind an den 16 Hochschulen eingeschrieben, und über 300.000 Menschen pendeln täglich in die Stadt. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren