Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

BNY Mellon IM bringt Fondsserie Efficient Fixed Income Beta

BNY Mellon Investment Management hat drei neue Fonds im Rahmen seiner wachsenden Produktlinie Efficient Fixed Income Beta aufgelegt. Die Fonds zielen darauf ab, Effizienzverluste wie häufige Portfolio-Umschichtungen und hohe Transaktionskosten bei Festverzinslichen zu vermeiden.

Thilo Wolf (Bild), Leiter des deutschen Geschäfts von BNY Mellon Investment Management
Thilo Wolf (Bild), Leiter des deutschen Geschäfts von BNY Mellon Investment Management, sagt: „Viele festverzinsliche Produkte weisen strukturelle Ineffizienzen auf, die es passiven wie aktiven Managern erschweren, sich gegenüber den Indizes kontinuierlich gut zu behaupten. Wie wir wissen, ist das für viele unserer Kunden ein ständiges Problem auf der Suche nach zufriedenstellenden Renditen auf dem Rentenmarkt. Mit unseren Efficient-Beta-Fonds stellen wir den Status quo infrage. Mit Mellon als Pionier für Indexing und fundamental orientierte systematische Strategien sind wir gut aufgestellt, um effiziente Beta-Strategien für das festverzinsliche Segment auf den Markt zu bringen – insbesondere in einer Zeit, in der Anleger nach Abzug der Kosten marktübliche Renditen erzielen möchten.“
© BNY Mellon IM

Der BNY Mellon Efficient Global IG Corporate Beta Fund, der BNY Mellon Efficient US Fallen Angels Beta Fund und der BNY Mellon Efficient Global High Yield Beta Fund erweitern die Fondspalette „Efficient Beta“ von BNY Mellon Investment Management. Das im Efficient-Beta-Bereich verwaltete Vermögen beläuft sich auf insgesamt 8,8 Milliarden US-Dollar zur Jahresmitte 2020. Dazu gehört auch der BNY Mellon Efficient U.S. High Yield Beta Fund, der seit seiner Auflage  2017 eine Größe von rund 1,1 Milliarden US-Dollar erreicht hat. Die Fonds werden von der Mellon Investments Corporation verwaltet, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management, die bereits auf langjährige Erfahrung mit innovativen Indexing-Strategien, Neuerungen im Anleihenhandel und der Verwaltung quantitativer aktiver Strategien zurückgreifen kann.

„Efficient Beta“-Produktpalette basiert auf innovativen Investmentansätzen
Dies deshalb, um je nach Zielsetzung des Fonds wettbewerbsfähige indexähnliche oder höhere Erträge zu erzielen. Möglich wird dies durch die Vermeidung von Ineffizienzen wie starrer Indexregeln und erheblicher Transaktionskosten, die dem jeweiligen Anleihe-Index inhärent sind. Dieser Ansatz wird über die gesamte Anlageklasse angewendet – ob bei
Unternehmensanleihen mit Investment Grade, globalen Hochzinsanleihen oder „Fallen Angels“.

Verschiedene Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
Um Effizienzverluste zu beheben, werden eine Reihe von Instrumenten eingesetzt: etwa das „Credit Portfolio Trading“, um Transaktionskosten zu senken und die Liquidität zu verbessern, Instrumente zur effizienten Marktabbildung wie Kreditderivate und ETFs, um die Umschichtungshäufigkeit zu verringern und das gesamte Beta des Portfolios zu steuern, sowie die Optimierung der Portfoliostichproben durch Mellons bewährtes Unternehmensanleihe-Modell.

Investmentziel
Ziel des BNY Mellon Efficient Global IG Corporate Beta Fund und des BNY Mellon Efficient US Fallen Angels Beta Fund ist es, eine höhere Rendite als der jeweilige Index zu erzielen, während der BNY Mellon Efficient Global High Yield Fund auf Erträge abzielt, die vergleichbar mit dem entsprechenden Index sind.

Game-Changer im Festzinssegment?
Paul Benson, Head of Fixed Income Efficient Beta bei Mellon, führt aus: „Efficient Fixed Income Beta hat das Zeug, die Spielregeln im Festzinssegment zu verändern – vor allem in einem Jahr wie diesem. Ein typischer Index-Ansatz vernachlässigt die erhöhten Risiken, die mit länger  laufenden Anleihen einhergehen, und unterscheidet auch nicht zwischen fundamental starken Emittenten und solchen mit schwächeren Fundamentaldaten. In etlichen Anlageklassen bremsen Index- und Sektorineffizienzen die Wertentwicklung aktiver wie passiver Angebote. Im globalen Investment-Grade-Segment bewirken Ineffizienzen in Indizes für  Unternehmensanleihen, dass Anleger nur die Hälfte der erwarteten Kreditaufschläge erzielen. In der Anlageklasse der „Fallen Angels“ bestehen erhebliche Herausforderungen im Handel, und das Angebot an verfügbaren Anlageinstrumenten ist gering. Entsprechend schwer fällt Anlegern die Allokation. Wir sind überzeugt, dass unser Investmentansatz für ein effizientes Beta im festverzinslichen Bereich indexähnliche oder höhere Renditen erzielen kann und passives Engagement durch mehr Beständigkeit optimiert.“

Verfügbar sind die Fonds für institutionelle Investoren in Belgien, Dänemark, Deutschland,  Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal (nach Registrierung), Schweden, Spanien, im Vereinigten Königreich, in der Schweiz und in Singapur (nur Private Placements). (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren