Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

BNP Paribas REIM und deutsche Instis investieren in Wohnimmo-Fonds

BNP Paribas REIM und eine Reihe deutscher institutioneller Investoren, vor allem Pensionsfonds, haben 200 Millionen Euro zum aktuellen Closing des Catella European Residential III Fund (CER III) investiert.

zoeterrmeer.jpg
Zoeterrmeer: eines der Objekte
© Catella Residential Investment Management (CRIM)

Beim CER III, einem der größten grenzüberschreitenden Wohnimmobilien-Investmentvehikel Europas, erhöhen sich die Kapitalzusagen des Fonds nun auf mehr als 1,2 Milliarden Euro. Der von der Berliner Catella Residential Investment Management (CRIM) verwaltete CER III Fonds verfügt über ein diversifiziertes Investitionsportfolio mit rund 30 Wohnimmobilien in sieben Ländern Europas.

CER III ist ein Impact Fund nach Artikel 9
Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Reduzierung von CO2-Emissionen und die Steigerung sozialer Gerechtigkeit im Wohnungsmarkt in seine Investitionen einzubeziehen. Eine im CER III aufgenommene Strafklausel sieht vor, dass CRIM einen Teil seiner laufenden
Managementgebühren an eine gemeinnützige Organisation der UNO spendet, falls der Fonds seine festgelegten finanziellen, ökologischen oder gesellschaftlichen Ziele nicht erreicht.

Catella hat "skin in the game"
Michael Fink, Managing Director, CRIM kommentiert: „In Zeiten hoher Marktunsicherheit und -volatilität wird das Erfordernis der „dual materiality", d. h. der Verbindung von Klimaschutz und gesellschaftlichem Nutzen neben den finanziellen Zielen, bei Investitionen noch wichtiger. Der CER III fokussiert sich bei seinen Wohnimmobilien-Investitionen auf ´decarbonization transition’, zudem zielen wir stark auf erschwingliche Mieten ab. Catellas 'skin in the game´, und der Interessenausgleich zwischen uns und den Investoren durch die Gebührenstruktur des Fonds stärkt auch die dritte ESG-Säule - das 'G' für Governance."

CER III verfolgt in seiner Investitionsstrategie und -philosophie klare Ziele
Dazu gehören insbesondere die Reduktion von CO2-Emissionen und die Steigerung sozialer Gerechtigkeit im Wohnungsmarkt. Beispiele dafür sind Investitionen in die weltweit ersten
energiepositiven Wohntürme im Rahmen des Joint Ventures zwischen Catella und Elithis,
dem französischen Spezialisten für ESG-beratung und Projektentwicklung. Diese Elithis-
Objekte erzeugen mehr erneuerbare Energie aus Solarenergie, als die Gebäude und die
Mieter verbrauchen, wodurch die Nebenkostenabrechnungen der Haushalte entfallen und
das verfügbare Einkommen steigt. 

Gesellschaftliche Herausforderungen meistern
Casper van Grieken, Executive Director, CBRE Netherlands - Head of Capital Advisors, ergänzt: "Die Welt befindet sich aufgrund des Klimawandels, wachsender geopolitischer und wirtschaftlicher Risiken sowie steigender Energiekosten in einem tiefgreifenden Wandel. Dies stellt eine große Herausforderung für die Gesellschaft, Regierungen und Investoren dar, die es zu bewältigen gilt. Hinzu kommen die seit langen existierenden Probleme des strukturellen Wohnungsmangels in Europa, der zu einem begrenzten Angebot an erschwinglichen  Mietwohnungen führt. Die jüngsten Kapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für den CER III Fonds zeigt dessen Attraktivität für institutionelle Anleger mit hohen ESG-Ansprüchen an Impact Investing." CBRE Capital Advisors wurde beauftragt, bei dem Fundraising von internationalen Investoren zu beraten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren