Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Produkte
twitterlinkedInXING

BNP Paribas AM bündelt Angebot im neuen Umbrella "BNP Paribas Funds"

BNP Paribas Asset Management setzt auf Nachhaltigkeit und fasst seine Luxemburger Fonds im neuen SICAV „BNP Paribas Funds“ zusammen. Unter dem Dach finden sich 100 Teilfonds, die systematisch ESG-Kriterien anwenden und das Ziel verfolgen, für Investoren nachhaltige, langfristig Erträge zu erzielen.

Ingo Ahrens, BNP Paribas Asset Management
Ingo Ahrens (Bild), Head of BNP Paribas Asset Management Germany, erläutert dazu: „Es ist unsere Aufgabe, unseren Kunden Investmentlösungen zu bieten, die Werte schaffen und langfristig höhere risikoadjustierte Erträge erzielen. Mit unserer vollständig umgestellten und jetzt zu hundert Prozent nachhaltigen Fondsreihe BNP Paribas Funds leisten wir einen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt.“
© Axel Gaube / Institutional Money

BNP Paribas AM ist bereits seit 2002 ein Vorreiter im nachhaltigen Investieren und managt ab dem 1. September 2019 alle Fonds nachhaltig, zusammengefasst im SICAV „BNP Paribas Funds“. Dies ist ein Meilenstein bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsstrategie (Global Sustainability Strategy) des Unternehmens und steht im Einklang mit dem Ziel, ein führender nachhaltiger Assetmanager zu sein.

Disziplinierte Anwendung von ESG Kriterien
Für alle Strategien der BNP Paribas Funds gelten jetzt die Richtlinien zur ESG-Integration (ESG Integration Guidelines), die sich in allen Schritten des Investmentprozesses wiederspiegeln und sich an die Assetklasse, den Investmentprozess und die Anlageregion des Fonds anpassen.

ESG Validation Committee kontrolliert die Integration der ESG-Richtlinien
Dieses Komitee genehmigt die Konzepte zur Umsetzung der Investmentideen. Beispiel: Die ESG-Qualität aller Mehrfaktorenfonds muss 20 Prozent höher sein als die ihrer Benchmark.
Außerdem soll der CO2-Fußabdruck dieser Fonds nur halb so hoch sein wie der ihrer Benchmark.

Neben der ESG-Integration müssen alle Fonds die Wohlverhaltensrichtlinien (Responsible Business Conduct Policy) von BNP Paribas AM einhalten, die sich an der Initiative United Nations Global Compact und den sektorspezifischen Leitlinien von BNP Paribas AM orientieren.

SICAV „BNP Paribas Funds“ in Zahlen
WEs handelt sich um weltweite Anlagen, die in 37 Ländern zum Vertrieb zugelassen sind. Der neue Umbrella ersetzt die bisherigen SICAVs „Parvest“ sowie „BNP Paribas L1“. Ingesamt handelt es sich um 105 Fonds, die unter dem Umbrella angesiedelt sein werden. Davon sind 16 sogenannte „Blockbuster“ mit jeweils über einer Milliarde Euro verwaltetem Vermögen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren