Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller schreibt Mid-/Large-Cap-Mandat aus

Ad

Asset Manager für Mid- & Large-Caps gesucht: Das ausgeschriebene Volumen beträgt zwischen 10 und 25 Millionen Euro. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

BlackRock/Thomson Reuters mit erstem Fonds zu Inklusion und Diversität

BlackRock hat in Zusammenarbeit mit Thomson Reuters einen neuen börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Fund; ETF) aufgelegt. Dieser bietet Anlegern Zugang zu Unternehmen aus Industrie- und Schwellenländern, die Diversität und Inklusion fördern.

diversity.jpg
© thinglass / stock.adobe.com

Der iShares Thomson Reuters Inclusion & Diversity UCITS ETF (Ticker: OPEN) bildet den Thomson Reuters Global Large/Mid Diversity and Inclusion ex. Controversial Weapons Equal Weight Total Return Index ab, der sich auf den Thomson Reuters Diversity & Inclusion Index bezieht. Der Index beruht auf einem transparenten, objektiven Ranking von mehr als 2.000 öffentlich gelisteten Unternehmen. Aus diesem Ranking umfasst er die 100 Firmen, welche sich als beste Arbeitgeber in Bezug auf Diversität und Inklusion erweisen, gemessen an 24 Kennzahlen aus den vier Dimensionen Diversität, Inklusion, Mitarbeiterförderung sowie Nachrichten und Kontroversen.

Breiteres Diversity-Spektrum abgebildet
Im Gegensatz zu anderen entsprechenden Indizes, die sich bislang tendenziell auf einige wenige Aspekte wie Geschlechtervielfalt bezogen haben, berücksichtigt dieser ein breiteres Spektrum an Dimensionen von Diversität. Debra Walton, Managing Director of Customer Proposition, Financial & Risk bei Thomson Reuters, sagt: „Wir haben den Diversity & Inclusion Index vor drei Jahren entwickelt. Damit sind wir der steigenden Nachfrage nach Daten, die Anlagemandate mit Bezug zu ökologischen und sozialen Kriterien sowie Aspekten guter Unternehmensführung (auf Englisch: Environmental, Social, Governance – kurz ESG) unterstützen, gerecht geworden. Der Index greift auf unseren umfangreichen Bestand an ESG-Daten zurück sowie auf unsere Fähigkeiten, Indizes zu berechnen. Wir freuen uns, dass BlackRock nun den ersten ETF auf diesen Index aufgelegt hat und damit eine Vorreiterrolle übernimmt. Wir werden diese Partnerschaft in die Sparte Refinitiv einbringen und gemeinsam mit der Branche ähnliche Initiativen zum Thema ESG starten.“

Inklusion und Diversität heute dank Datentiefe besser messbar
Brian Deese, Leiter für Nachhaltige Investments bei BlackRock, sagt: „Die zunehmende Verfügbarkeit von Unternehmensdaten zum Aspekt der Nachhaltigkeit und der technologische Fortschritt ermöglichen, Kennzahlen wie Inklusion und Diversität besser zu messen und zu verstehen. Wir bei BlackRock sehen uns als Vorreiter bei der Nutzung neuer Daten und Instrumente, die skalierbare Anlagelösungen mit Nachhaltigkeitsfokus ermöglichen – Lösungen, die unseren Kunden zu noch besseren Anlageergebnissen verhelfen und dazu beitragen, nachhaltige Aspekte in Unternehmen weltweit zu fördern.“

Doppelte Erweiterung des ETF-Angebots in Richtung ESG und Themen
Der Fonds ergänzt die Palette von zehn themenbasierten iShares ETFs, die im Rahmen der EU-Fondsrichtlinie UCITS aufgelegt sind. Diese Palette bietet Zugang zu Megatrends beziehungsweise transformativen Kräften, die Wirtschaft, Unternehmen und Gesellschaft weltweit verändern könnten. Darüber hinaus erweitert er die Familie aus 15 iShares ETFs mit Fokus auf ESG-Kriterien. Die Gesamtkostenquote des ETFs liegt bei 0,25 Prozent.

Aus Thomson Reuters-Sparte "Financial & Risk" wird "Refinitiv" 
Die Geschäftssparte Financial & Risk von Thomson Reuters wird künftig als Refinitiv firmieren – infolge einer Transaktion mit dem Ziel einer strategischen Partnerschaft zwischen Thomson Reuters und Private-Equity-Fonds, die von Blackstone gemanagt werden. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen