Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Sustainable Development Goals: Anlegen im Sinne der UN-Nachhaltigkeitsziele

Ad

Sie suchen nach zukunftsorientierten und nachhaltigen Renditequellen? Mit unserem UniInstitutional SDG-Equities investieren Sie in nachhaltige Geschäftsfelder internationaler Unternehmen – ausgewählt nach unseren ESG-Anforderungen. Jetzt mehr erfahren

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

BlackRock lanciert "Warren Buffett"-Fonds für Institutionelle

Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock will einen Fonds für langfristig orientierte Investoren auflegen. Strategisch will man offenbar US-Starinvestor Warren Buffett nacheifern.

bloomberg_buffett5_chris_goodney.jpg
© Chris Goodney / Bloomberg

BlackRock plant einen Beteiligungsfonds, der sich an den Investmentmaximen der lebenden Börsenlegende Warren Buffett orientiert, melden mehrere Medien. Demnach soll der geplante Fonds Investments für jeweils mindestens zehn Jahre eingehen – ähnlich wie Berkshire Hathaway, das Vehikel des US-Starinvestors. Als erstes hatte das "Wall Street Journal" über das Vorhaben berichtet. 

BlackRock sei in Gesprächen mit institutionellen Investoren mit dem Ziel, mehr als zehn Milliarden US-Dollar für den Fondsneuling einzutreiben. Der von Larry Fink geführte Vermögensverwalter ist bekannt als Investor, der durch aktiv wie passiv verwalteten Fonds kleine Anteile an großen, börsennotierten Konzernen hält. Sechs Billionen US-Dollar an Kundengeldern verwaltet der Finanzkonzern auf diese Art.

Strategie erinnert an Private-Equity-Ursprünge
Anders als Buffetts Investmentgesellschaft zielt BlackRock mit dem neuen Fonds aber wohl auf Minderheitsbeteiligungen, will pro Investment 500 Millionen bis zwei Milliarden US-Dollar ausgeben. "Damit würde BlackRock ausgerechnet seiner früheren Mutter Blackstone Konkurrenz machen" schreibt "Cash.ch". BlackRock wurde 1988 als Sparte des Private-Equity-Hauses gegründet. (fp/aa)
 


Der am 28. Februar 2018 beginnende 11. Institutional Money Kongress lockt mit vielen attraktiven Vortragsformaten: Neben den übergeordneten Keynotes von vier namhaften Starreferenten und "IM Spezial" ziehen auch die zahlreichen Workshops und Gruppengesprächen unserer Sponsoren die institutionellen Investoren in ihren Bann.

Auch BlackRock ist als Sponsor vertreten und hält beispielsweise einen Workshop zu den Aussichten von Emerging Market Debt:

Eine Anmeldung zu diesem exklusiven Kongress und "jährlichen Pflichttermin" für Institutionelle ist noch bis 22. Februar 2018 möglich. Melden Sie sich rasch an!

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen