Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller Investor sucht Manager für Best-of-Two-Strategie

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend eine Best-of-Two-Strategie im Bereich Renten und Aktien. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Bantleon legt globalen Mischfonds für Zukunftstrends auf

Bantleon hat den globalen Mischfonds Bantleon Changing World aufgelegt, der flexibel in die wichtigsten Zukunftstrends investiert: demografischer und digitaler Wandel. Der Fonds profitiert vom Wertsteigerungspotential dieser Segmente und fokussiert sich gleichzeitig auf substantielle Kapitalanlagen.

andreas_dagasan_imk18_neu.jpg
Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien beim Asset Manager Bantleon
© Bantleon AG

Dazu gehören die Technologie-Megatrends wie Industrie 4.0, Medizin-Technologie und Autonome Systeme ebenso wie Basis-Infrastruktur aus den Bereichen Energietransport, Kommunikation, Logistik, Mobilität und Wasser. Die Portfolio Manager wählen weltweit Aktien und Anleihen für Bantleon Changing World nach fundamentalen Kriterien aus und berücksichtigen dabei auch das Thema Nachhaltigkeit.

Bantleon Technology Council gibt Input
Im Bereich der industriellen Technologie arbeiten die Portfolio Manager mit führenden Wissenschaftlern verschiedener Forschungsgebiete zusammen, die den "Bantleon Technology Council" bilden. Gemeinsam wählen sie diejenigen Unternehmen aus, die technologische Wegbereiter sind und innovative Lösungen für die großen industriellen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft anbieten. Investitionen in Social-Media- und Lifestyle-Unternehmen werden weitestgehend vermieden.

Fokus auf Basis-Infrastruktur
Damit nutzt das Portfolio Management deren Eigenschaft als globaler Wettbewerbsfaktor beim digitalen Wandel. Investiert wird vor allem in Autobahnbetreiber, Wasserversorger und Netzanbieter mit monopolistischen Geschäftsmodellen und stabilen laufenden Erträgen. "In Verbindung mit ihren materiellen, schwer austauschbaren Assets sind diese Unternehmen ein Substanzinvestment im Zeitalter der Inflation von Vermögenspreisen", erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Manager Globale Aktien.

Konjunkturzyklus beeinflusst Aufteilung des Fondsvermögens
Um die Wertschwankungen von Bantleon Changing World möglichst gering zu halten, steuern die Portfolio Manager das Fondsvermögen abhängig vom Konjunkturzyklus flexibel zwischen offensiven Technologieaktien, defensiven Infrastrukturaktien und stabilen Anleihen. "Auch die Anleihenauswahl folgt mit dem Fokus auf Staatsanleihen aus Kernländern der Eurozone, besicherte Anleihen und solide Unternehmensanleihen konsequent dem Substanzgedanken", betont Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien.

Value-Gedanken auch im Bond-Teil entscheidend
Im Vordergrund stehen deshalb bei Unternehmensanleihen Schuldner und Anleihen, die vom demografischen und digitalen Wandel profitieren können, sowie nachhaltige Anleihen (Green Bonds) und Anleihen mit besonderer Deckung (Covered Bonds). "Das Ziel ist eine stabile Wertentwicklung mit attraktiven Ausschüttungen, die besonders von den hohen Dividendenerträgen aus dem Segment Infrastruktur profitieren."

All-Wetter-Fonds
Wegen des Fokus auf substanzielle Kapitalanlagen und der sehr aktiven Steuerung der Anlageklassen ist der Fonds vor allem für sicherheitsbewusste Investoren interessant. "Bantleon Changing World bietet die Möglichkeit, in strukturelle Zukunftstrends zu investieren, ohne sich Sorgen über das Börsenwetter machen zu müssen", stellt Dagasan fest. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen