Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller Investor sucht Manager für Best-of-Two-Strategie

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend eine Best-of-Two-Strategie im Bereich Renten und Aktien. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Bankaktienfonds muss Fintech-Fonds weichen

Der Bedeutungsverlust klassischer Banken zeigt sich beispielshaft beim AXA Framlington Financial Fund, der in AXA WF Framlington FinTech umbenannt wurde. Der Anstoß dafür kam aus dem fernen Japan.

fintech.jpg
© zapp2photo / stock.adobe.com

Investoren greifen Bankaktien derzeit nur mit der Kneifzange an, zu schlecht ist die Stimmung gegenüber der seit Jahren im Niedergang befindlichen Branche. Wesentlich gefragter sind dafür „Fintechs“. Das lässt sich exemplarisch an einem Investmentfonds von AXA Investment Managers veranschaulichen.

Japaner wollen Fintech-Aktien
Der AXA WF Framlington FinTech wurde aufgrund eines erfolgreichen Fundraisings in Japan aufgelegt, wo die Strategie Zuflüsse von fast einer Milliarde US-Dollar verzeichnete. Darauf folgte die Umfirmierung und Verlagerung des Anlageschwerpunktes des bestehenden, in Großbritannien domizilierten AXA Framlington Financial Fund, der in AXA WF Framlington FinTech umbenannt wurde. Dieser Fonds ist in Luxemburg domiziliert und wird von Vincent Vinatier verwaltet.

Konzentration auf die Disruptionsgewinner
Der AXA WF Framlington FinTech Fonds zielt darauf ab, weltweit in ein konzentriertes Portfolio aus 40 bis 60 Unternehmen zu investieren. AXA IM hat dabei drei Schlüsselthemen mit hohem Wachstumspotenzial identifiziert, die Chancen entlang der gesamten Fintech-Wertschöpfungskette bieten:

  • Bargeldlose Gesellschaft – Menschen auf der ganzen Welt zahlen zunehmend digital, was letztlich zu einer bargeldlosen Gesellschaft führt.
     
  • Innovationsführer – Viele etablierte Finanzunternehmen führen den Wandel der Finanzdienstleistungsbranche an, indem sie Technologien einsetzen, um ihren großen Kundenstamm zu bedienen.
     
  • echnologie-Enabler – Enabler bieten die notwendige Technologie, um die digitale Präsenz von Fintech-Unternehmen über verschiedene Kanäle und Geräte zu unterstützen und zu entwickeln, darunter beispielsweise Cybersicherheit und Regulierungstechnologie (RegTech).

Eine neue Ära steht vor der Tür
„Der technologische Wandel verändert viele Aspekte unseres Lebens und Handelns. Das gilt insbesondere für Finanzdienstleistungen. Innovationen in der Finanztechnologie wie Mobile Banking, Digital Payment, Big Data und Analytics läuten den Beginn einer neuen Ära ein und beeinflussen den täglichen Umgang mit unserem Geld“, sagt Vincent Vinatier, Fondsmanager des AXA WF Framlington FinTech Fonds.

Mit dem Fonds will der Experte die Performance des expandierenden globalen Fintech-Marktes nutzen. Dazu investiert er in ein konzentriertes Portfolio von Unternehmen, die ein hohes Wachstumspotenzial vorweisen und technologische Innovationen einsetzen, um ihre Finanzdienstleistungen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Der AXA WF Framlington FinTech Fonds ist Teil der AXA-IM-Fondspalette Evolving Economy, die auf fünf Schwerpunktthemen setzt: Automation, Connected Consumer, Ageing and Lifestyle, CleanTech und Transitioning Societies – Themen, von denen AXA IM glaubt, dass sie künftig die Arbeitsweise von Unternehmen prägen werden.

„AXA IM hat umfangreiche Untersuchungen über die Art und Weise durchgeführt, wie sich das Ver-braucherverhalten ändert. Dabei konnten wir feststellen, dass die Zahl der täglichen Finanztransakti-onen in den vergangenen Jahren stetig zugenommen hat und digitale Zahlungen immer mehr zur Routine werden. Da dieses Innovationstempo zunimmt, erwarten die Kunden die Möglichkeit, siche-re Finanztransaktionen überall, jederzeit und auf jeder Plattform durchführen zu können. Dies ist ein spannender Themenwechsel in der Branche, dem wir uns verpflichtet haben", sagt Matthew Lovatt, Global Head of Framlington Equities bei AXA IM, zur Positionierung des Fonds innerhalb der AXA IM Evolving Economy.

Der Fonds ist in der Schweiz, Großbritannien, Österreich, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Finnland, Italien, Schweden, Norwegen, Spanien, Portugal und Liechtenstein registriert und steht professionellen Investoren in diesen Ländern zur Verfügung. (aa)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen