Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

AXA IM legt Social Bonds-Fonds auf

Institutionellen Investoren steht mit dem AXA World Funds ACT Social Bonds-Fonds ein zusätzlicher Fonds mit Fokus auf Sozialanleihen zur Verfügung.

Johann Plé, Portfoliomanager bei AXA Investment Managers
Johann Plé, AXA Investment Managers
© AXA IM

AXA Investment Managers (AXA IM) hat am 31. Januar 2022 den AXA World Funds ACT Social Bonds-Fonds aufgelegt mit dem Ziel, den Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu unterstützen und einen messbaren sozialen Nutzen zu gewährleisten. Gleichzeitig sollen langfristige Erträge und Wachstum erzielt werden. Damit erweitert der Vermögensverwalter AXA IM seine Impact-Fonds-Produktpalette und stärkt seine Expertise im Bereich grüner, sozialer und nachhaltiger Anleihen (Green, Social and Sustainable Bonds, GSSB). Über diese Produktneuheit informiert AXA IM per Aussendung.

Sozialer Nutzen des Fonds ist auf drei Kernthemen ausgerichtet

  • Förderung des Zugangs zu Bildung sowie Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Förderung des Zugangs zu Grundbedürfnissen wie sauberem Wasser, Energie oder Wohnraum
  • Gesundheit und Sicherheit zur Förderung eines breiteren Zugangs zu Gesundheitsdiensten

Der Fonds soll in erster Linie auf die folgenden Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) ausgerichtet sein:

  • Keine Armut (SDG 1)
  • Gute Gesundheit und Wohlbefinden (SDG 3)
  • Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum (SDG 8)
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden (SDG 11)

75/25-Mischung
Dafür investiert der Fonds mindestens 75 Prozent in Sozial- und Nachhaltigkeitsanleihen und bis zu 25 Prozent in streng ausgewählte konventionelle Anleihen, die auf eine positive soziale Wirkung ausgerichtet sind. Mit diesem Ansatz schafft AXA IM ein stärker diversifiziertes Universum mit besserer Liquidität und einem verbesserten Renditeprofil und stellt gleichzeitig sicher, dass die Transparenz und die Allokationen einen messbaren sozialen Nutzen haben.

Der Auswahlprozess für Sozial- und Nachhaltigkeitsanleihen stützt sich auf die von AXA IM entwickelte GSSB-Richtlinie, die darauf abzielt, die wichtigsten Sozial- und Nachhaltigkeitsanleihen von Emittenten mit einer glaubwürdigen nachhaltigen Strategie und sinnvollen Projekten zu identifizieren.

Der konventionelle Anleiheauswahlprozess zielt darauf ab, Emittenten zu identifizieren, die hohe ESG-Standards mit einem starken Fokus auf die "S"-Säule haben und einen positiven Beitrag zu den sozialen SDGs leisten.

Johann Plé ist Fondsmanager
Der Fonds wird aktiv von Johann Plé verwaltet, wobei die Allokation und die Wertentwicklung im Vergleich zum ICE Social Bond Benchmark-Index (die "Benchmark") potenziell erheblich abweichen können. Hintergrund ist, dass sich das Universum der Sozialanleihen trotz der großen Potenziale noch im Entstehungsprozess befindet und nach wie vor auf einige wenige Emittenten konzentriert. Um eine angemessene Diversifizierung sicherzustellen und Verzerrungen zu vermeiden, wird AXA IM beim Verwalten des Portfolios große Spielräume im Vergleich zur Benchmark lassen.

Der Manager des AXA WF ACT Social Bonds Fonds, Plé, erklärt: "Beim Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft dürfen wir die soziale Dimension nicht außer Acht lassen. Während sich die meisten Impact-Investment-Strategien derzeit auf die Umwelt und die Dekarbonisierung konzentrieren, glauben wir, dass das enorme Wachstum, das in den letzten Jahren auf dem Markt für Sozial- und Nachhaltigkeitsanleihen zu beobachten war, die Gelegenheit für die Entwicklung einer speziellen Social-Bond-Strategie bietet. Wir sind stolz darauf, unseren ersten Anleihenfonds in diesem Bereich aufgelegt zu haben."

Artikel 9-Fonds
Die Strategie ist Teil der ACT-Produktpalette von AXA IM und markiert den Eckpfeiler des Angebots an sozialen und nachhaltigen Anleihen.

Der Fonds ist gemäß der EU-Verordnung über die Offenlegung von Informationen über nachhaltige Finanzierungen (SFDR) als Artikel 9-Produkt eingestuft. Insgesamt werden derzeit knapp 90 Prozent der Fondspalette von AXA IM nach Artikel 8 und 9 SFDR eingestuft.

Fünf Prozent der an den Fonds gezahlten Verwaltungsgebühren werden von AXA IM an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

Der Fonds hat das französische SRI-Label und das belgische Label Towards Sustainability erhalten. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren