Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Aviva Investors geht mit Infrastructure Debt Fonds an den Start

Die Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva erweitert mit der Auflage des Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds ihre Produktpalette.

picchia_del_florent_aviva_investors_florent_del_picchia.jpg
Florent del Picchia, Fondsmanager Infrastructure & Renewable Energy bei Aviva Investors
© Aviva Investors

Der neue von Aviva Investors aufgelegte Fonds Aviva Investors European Infrastructure Debt investiert in auf Euro lautende nachrangige Infrastrukturanleihen und wird gemeinsam von Florent Del Picchia (Paris) und Sarah Wall (London) verantwortet. Darüber berichtet die Vermögensverwaltertochter von Aviva plc in eigener Sache.

Der Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds erhielt bereits in seiner Startphase Zusagen von fünf europäischen Versicherungsgesellschaften. Er kann in unterschiedliche Sektoren investieren, darunter Strom und Wärme, erneuerbare Energien, Versorgungsunternehmen, soziale Infrastruktur und Verkehr.

Der Aviva Investors European Infrastructure Debt Fonds ist die zweite Umsetzung von Aviva Investors Infrastrukturanleihe-Strategie, dessen erster Fonds bereits mit 450 Millionen Euro Investorenzusagen geschlossen und voll investiert wurde.

„Unser neuer Fonds ermöglicht es Anlegern, ihre Kreditportfolios zu diversifizieren und an Infrastrukturanleihen in unterschiedlichen Sektoren und Ländern mit einer attraktiven risikoadjustierten Rendite zu partizipieren. Die Fondsauflage spiegelt die anhaltende Nachfrage der Investoren nach dieser Anlageklasse wider", erklärt Florent del Picchia, Fondsmanager Infrastructure & Renewable Energy bei Aviva Investors.

Ausreichend Expertise vorhanden
Infrastrukturanleihen sind ein wichtiger Bestandteil der 42 Milliarden schweren Real Assets-Plattform von Aviva Investors. Darryl Murphy, Head of Infrastructure Debt, leitet ein Team aus 26 Experten in London, Paris und Toronto, das weltweit über sechs Milliarden Euro verwaltet. Aviva Investors ist laut dem "Infranews Primary Lending league table for 2017" einer der führenden pan-europäischen Infrastrukturfinanzierer und rangierte im Jahr 2017 auf Platz 1 in Großbritannien und auf Platz 10 in Europa.

Torben Dunkel, Head of Institutional Client Solutions für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei Aviva Investors, ergänzt: „Aviva Investors blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte beim Vermögensaufbau und überzeugende Performance im Bereich Infrastrukturanleihen zurück. Das erfolgreiche erste Closing des Fonds verdeutlicht die große Nachfrage unter institutionellen Investoren nach Vermögenswerten, die bei geringer Volatillität stabile, langfristige Erträge bieten. Ein gemeinsames Investment mit unserer Muttergesellschaft Aviva beinhaltet, dass unsere Anlageziele ganz mit denen unserer Investoren übereinstimmen." (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen