Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

AviaRent Invest mit Premiere im Bereich "Residential Immobilien"

Die Immobiliengesellschaft erwirbt sechs Wohnimmobilien in Frankfurt am Main für ihre Muttergesellschaft und sorgt damit für eine Premiere.

Sascia Valkier, Head of Transaction Management bei AviaRent
Sascia Valkier, AviaRent
© AviaRent

AviaRent Invest tätigt ihre erste Transaktion im Bereich "Residential Immobilien". So begleitete sie als Asset Manager den Kauf von insgesamt sechs Wohnimmobilien im Stadtgebiet von Frankfurt am Main. Die Fertigstellung der Neubauten erfolgt im Jahr 2023. Als Käufer des Immobilien-Projekts fungierte die französische Primonial REIM, zu deren Konzern AviaRent gehört. Zur Höhe des Verkaufserlöses wurde Stillschweigen vereinbart, wie der Aussendung zu entnehmen ist.

„Der Wohnraum innerhalb von Großstädten wird immer knapper. Das ist auch in Frankfurt am Main nicht anders. Mit den geplanten Neubauten wollen wir unseren Beitrag für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt leisten und gleichzeitig unsere Kompetenz im Bereich der Residential Immobilien begründen“, betont Sascia Valkier, Head of Transaction Management bei AviaRent Invest.

Die sechs Wohnimmobilien erstrecken sich über das Stadtgebiet von Frankfurt am Main und werden 2023 fertiggestellt. Bei der Zimmeranzahl haben die zukünftigen Interessenten ebenfalls die freie Auswahl. So sind Wohnungsgrößen von zwei bis vier Zimmern geplant.

Weitere Deals geplant
Als Investor des neuen Immobilienprojektes fungiert die französische Primonial REIM, zu der auch AviaRent gehört. „Gemeinsam mit unseren Partnern können wir hier die ganze Kraft unseres Netzwerks nutzen. Die langjährige Erfahrung von Primonial und unsere lokale Expertise vor Ort sind für die Gruppe eine Win-Win-Situation“, betont Hannes Ressel, Vorstand und Chief Sales Officer von AviaRent. Gemeinsam wolle man auch zukünftig weitere Projekte angehen und die Netzwerkstrukturen nutzen. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren