Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Assenagon Alpha Premium mit UCITS Hedge Award ausgezeichnet

Die Spezialisten des Münchner Asset Managers Assenagon freuen sich über eine Auszeichnung: Bei den UCITS Hedge Awards des renommierten britischen "The Hedge Fund Journal" wurde der Assenagon Alpha Premium in der Kategorie "Short Biased Volatility" als "Best Performing Fund in 2020" ausgezeichnet.

pfeil_der_rauf_geht_c__fotomek___fotolia_167376760_subscription_xxl_kleingerechnet.jpg
© Fotomek / FONDS professionell

Die britische Jury betrachtet dabei die risikoadjustierte Rendite unter Zugrundelegung der Sharpe Ratio. Mit dem Award werden die leistungsstärksten UCITS-konformen Hedge-Fonds über eine Reihe von Anlageklassen, Strategien und Zeiträumen hinweg ausgezeichnet. The Hedge Fund Journal, das 2004 in London gegründet wurde, gilt als Quelle zuverlässiger Informationen über die Hedge-Fonds-Branche.

2020 als Lackmustest für Volatilitätsstrategien mit Short-Bias
"Wir sind sehr stolz auf diese internationale Auszeichnung einer unserer Fonds", sagt Matthias Kunze, Head of Distribution. "Bei Assenagon betrachten wir Volatilität als eigene Anlageklasse, die ein hohes Maß an Spezialisierung und Handelserfahrung erfordert. Unser Volatility Portfolio Management agiert an den weltweiten Options- und Derivatemärkten und extrahiert die dort gehandelte Volatilität als eigenständige Renditequelle. Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unserer Strategie und Expertise, insbesondere für die positive Performance im Jahr 2020, das für Volatilitätsstrategien mit Short-Bias ein echter Lackmustest war."

Der Assenagon Alpha Premium nutzt Volatilität als Renditequelle
Der Fonds strebt mittelfristig einen positiven Ertrag durch die Vereinnahmung von Risikoprämien am Volatilitätsmarkt an. Das Portfolio Management nutzt hierfür vorwiegend relative Preisdifferenzen zwischen Aktienindexvolatilitäten und der Volatilitäten der einzelnen Aktien im Index. Bei der Umsetzung der Strategie kommen insbesondere derivative Anlageinstrumente zum Einsatz, die in der Regel nur einen Teil der liquiden Mittel des Fonds binden. Um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu bieten, werden die freien liquiden Mittel insbesondere in erstklassige Staatsanleihen investiert. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren