Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Produkte

| Produkte
twitterlinkedInXING

Amundi macht ESG-Champions von morgen über Fonds zugänglich

Vor dem Hintergrund, dass viele Unternehmen mit guten ESG-Ratings mittlerweile sehr hoch bewertet sind und deren Kurspotenzial als ausgereizt gilt, könnten Investoren auf ESG-Aufsteiger und die damit verbundene Kursfantasie setzen. Amundi ist mit entsprechenden Fonds an den Start gegangen.

Vincent Mortier, Amundi Group Deputy CIO and Asia ex Japan supervisor
Vincent Mortier, stellvertretender CIO bei Amundi
© Amundi

Amundi lanciert mit den Amundi Funds ESG Improvers eine neue Fondsfamilie. Dabei handelt es sich um aktiv gemanagte Fonds, die institutionellen und privaten Anlegern offenstehen. Ziel ist es, ESG-fokussiertes Wachstumspotenzial frühzeitig zu erkennen. Über diese Fondsneuheit informiert Europas größter Vermögensverwalter per Aussendung.

„ESG Improvers ist ein neues Konzept, das Amundi unter Einbeziehung des Know-hows verschiedener Teams und Standorte entwickelt hat. Es bietet Investoren die Möglichkeit, in ein aktiv verwaltetes Portfolio mit Unternehmen zu investieren, die zu den ESG-Champions von morgen zählen. Der fundamentale Bottom-up-Ansatz ist darauf ausgerichtet, attraktive risikobereinigte Renditen zu erwirtschaften und Unternehmen zu motivieren, ihre ESG-Bilanz zu verbessern", kommentiert Vincent Mortier, stellvertretender CIO bei Amundi.

Spekulation auf ESG-Fortschritte
Ergänzend zum traditionellen ESG-Ansatz, bei dem „ESG-Champions" entsprechend ihres aktuellen ESG-Profils im Fokus stehen, verfolgt diese Strategie einen zukunftsorientierten Ansatz. Es geht laut Amundi darum, Unternehmen zu identifizieren, deren Geschäftsmodelle eine vielversprechende Entwicklung in puncto ESG-Kriterien aufweisen. Die Strategie baut auf folgenden drei Prinzipien auf:

  • Ausschluss von Unternehmen, die nicht den ESG-Kriterien von Amundi entsprechen;
  • Auswahl von fundamental interessanten Unternehmen, die konkrete Fortschritte im Bereich ESG aufweisen. Amundi filtert diese Unternehmen durch einen fundamentalen Bottom-up-Anlageprozess, der die ESG-Methodik von Amundi nutzt;
  • Aktive Zusammenarbeit mit dem Management der Unternehmen während des gesamten Investmentprozesses, um die finanziellen Perspektiven und die ESG-Bilanz zu verstehen und positiv zu beeinflussen sowie so gezielt ein Portfolio mit überzeugenden Unternehmen aufzubauen.

Zwei Aktienfonds lanciert
Aktuell bietet die ESG Improvers-Fondsfamilie zwei Aktienfonds: Der Amundi Funds European Equity ESG Improvers und der Amundi Funds Pioneer US Equity ESG Improvers, die sich am MSCI Europe Index bzw. am S&P 500 Index orientieren.

Die ESG Improvers Familie soll durch weitere Aktien- und Rentenfonds ausgeweitet werden, mit denen Anleger ihre Portfolio-Asset-Allokation mit ESG-Champions von morgen vornehmen können.

Ausreichend Expertise vorhanden
Als Pionier für verantwortungsbewusstes Investment verwaltet Amundi mehr als 345 Milliarden Euro Anlagevolumen in diesem Bereich mit über 10.000 Emittenten, die nach ESG-Kriterien bewertet werden. Der ESG-Analyseprozess wird vollständig in das Anlagekonzept der Fonds integriert. Die Strategie der Amundi Funds ESG Improvers Familie profitiert von der langjährigen Erfahrung der Amundi Research- und Portfoliomanagement-Teams. Sie kombiniert Fundamental- und ESG-Analysen, um jedes potenzielle Investment vollständig in diesen Kontext zu bringen. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren