Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Kostenoptimierung mit ETFs - aber bitte nachhaltig

Wie ESG Kriterien in ETFs berücksichtigt werden und auf diese Weise nachhaltig sowie effizient investiert werden kann, erläutert der ETF-Spezialist Michael Huber von Invesco beim Investmentforum am 4. Juni in Frankfurt. Erfahren Sie mehr!

 

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Amundi lanciert ETFs mit Kampfpreisen

Europas größter Asset Manager möchte im Geschäft mit kostengünstigen Indextrackern durchstarten. Daher hat Amundi nun die ersten neun ETFs mit Kampfpreisen lanciert.

Fannie Wurtz, Head of Amundi ETF, Indexing & Smart Beta
Fannie Wurtz, Head of Amundi ETF, Indexing & Smart Beta
© Amundi

Amundi plant, das verwaltete Vermögen im Geschäftsfeld ETF, Indexing sowie Smart-Beta bis 2023 zu verdoppeln. Zugleich kündigt Europas führender Asset Manager den Vertriebsstart einer neuen, kostengünstigen ETF-Palette unter dem Label "Amundi Prime" an, deren Gesamtgebühren bei nur 0,05 Prozent liegt. "In den vergangenen Jahren sind wir in allen Produkt- und Kundensegmenten stetig gewachsen", erklärt Fannie Wurtz, Head of Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, in einer Pressemitteilung. "Um unsere Wachstumsziele zu erreichen, werden wir neue Märkte erschließen und unsere Position in Europa weiter ausbauen, wo noch großes Wachstumspotenzial besteht."

Steigerung auf 200 Milliarden Euro Volumen
Im Detail möchte die Gesellschaft ihr verwaltetes Vermögen im Bereich passiver Lösungen bis 2023 auf 200 Milliarden Euro steigern. Dazu wird sie sich auf drei Wachstumstreiber konzentrieren: Intensivierung der Kundenbetreuung in Europa und Asien, Ausbau des Produktangebots sowie der Investment-Lösungen und Wachstum im Retail-Geschäft.

Die nun vorgestellten neun Indextracker bieten Anlegern Zugang zu den wichtigsten Anlagesegmenten eines diversifizierten Portfolios. Dazu zählen sowohl ausschüttende Produkte auf Aktien- als auch Anleiheindizes für folgende Regionen: Welt, Europa, USA und Japan. Die ETFs werden Indizes abbilden, die von Solactive4, einem etablierten und kostengünstigen Indexanbieter, entwickelt und berechnet werden. Alle Amundi-Prime-ETFs sind UCITS-konform und physisch replizierend. (jb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen