Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Allianz lanciert SPREF II Fonds, investiert in indische Immobilien

Allianz erweitert das Immobiliengeschäft in Wachstumsmärkten durch ein Investment mit Shapoorji Pallonji in Indien. Aus diesem Grund wird ein geschlossener Immobilienfonds aufgelegt, an dem sich auch externe institutionelle Investoren beteiligen.

trausch_francois_allianz_real_estate_2017_bermittelt_querfoto_fullsize.jpg
Allianz Real Estate-CEO Francois Trausch: „Indien ist für die Allianz von strategischer Bedeutung. Was Investments und Asset Management anbelangt, bieten Immobilien in wachsenden Volkswirtschaften wie China und Indien einen skalierbaren Markteintritt."
 
© Allianz Real Estate

Die Allianz legt gemeinsam mit der Shapoorji Pallonji Group einen geschlossenen SPREF II Fonds mit Sitz in Singapur auf, der auf den indischen Büromarkt ausgerichtet ist und auf indische Rupien läuft.

Diese erste Immobilientransaktion der Allianz in Indien hat Allianz Real Estate im Auftrag mehrerer Allianz-Gesellschaften durchgeführt. Sie ist Teil ihrer Strategie, rund fünf Prozent ihres globalen Immobilienportfolios im Asien-Pazifik-Raum anzulegen. Allianz Real Estate betreut als Immobilien Investment und Asset Manager der Allianz Gruppe Assets im Wert von 63,5 Milliarden US-Dollar (53 Milliarden Euro).

Allianz wird 50 Prozent des Investments tätigen, die andere Hälfte wird von weiteren langfristig orientierten institutionellen Anlegern übernommen. Der Fonds soll 500 Millionen US-Dollar (438 Millionen EUR) Kapital sammeln.

„Indien ist für die Allianz von strategischer Bedeutung. Was Investments und Asset Management anbelangt, bieten Immobilien in wachsenden Volkswirtschaften wie China und Indien einen skalierbaren Markteintritt", erklärt Allianz Real Estate-CEO Francois Trausch. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen