Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

AIF Capital startet Artikel 8-Lebensquartier-Spezialfonds

Institutionellen Investoren steht mit dem "AIF Lebensquartier I Fonds" ein neues Vehikel zu Verfügung, um das Immobilien-Exposure zu erhöhen oder spezielle Akzente über das Segment respektive Thema "Lebensquartier" zu setzen.

gtzarealvcsprasset_3484426_122754_eab64c89-1c5c-4085-a3c2-37b4e4aaeec7_0.jpg
© Daniel Thurm

Die AIF Capital Group platziert mit dem „AIF Lebensquartiere I“ einen neuen offenen Spezialfonds. Das Vehikel mit einem Zielvolumen von 300 Millionen Euro investiert für institutionelle Investoren in gemischt genutzte, nachhaltige, innerstädtische Quartiere mit dem Schwerpunkt Wohnen. Darüber informiert der Spezialist für regulierte alternative Investmentfonds per Aussendung.

Der Fonds ist nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung klassifiziert, womit ökologische und soziale Merkmale in den Anlagebedingungen integriert sind. Hierfür hat die AIF Capital Group ein ESG Scoring-Modell entwickelt, das die festgelegten ökologischen und sozialen Merkmale messbar abbildet. Deren Erfüllung wird bei jeder Investitionsentscheidung und im laufenden Asset Management durch regelmäßige ESG-Checks geprüft.

Erster Ankauf
Mit einer im Bau befindlichen Wohnanlage im baden-württembergischen Lahr/Schwarzwald ist der erste Ankauf für den AIF Lebensquartier I Fonds bereits erfolgt. Es konnten fünf der insgesamt sieben Wohngebäude des Neubauprojekts „Quartier am Stadtpark Lahr“ erworben werden. Die fünf Objekte verfügen über eine Gesamtmietfläche von rund 5.400 m2, die sich auf insgesamt 56 Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen verteilen. Die Gebäude werden nach KfW55 EE-Standard errichtet und erfüllen die durch die AIF Capital Group festgelegten ökologischen und sozialen Merkmale.

Die Fertigstellung von zwei Wohngebäuden ist für Ende 2022 vorgesehen, drei Gebäude werden in einem weiteren Bauabschnitt bis Anfang 2024 errichtet. Zum Wohnquartier gehören außerdem 45 Tiefgaragen- sowie 26 Außenstellplätze. Projektentwickler und Verkäufer der Wohnanlage ist eine Objektgesellschaft der Immo Pro Invest mit Sitz in Bad Dürrheim.

Lebensquartier
Mit dem neuen Lebensquartier-Fonds legt AIF Capital, neben ihren verschiedenen Publikumsfonds, den inzwischen neunten Themen-Fonds für institutionelle Anleger seit Bestehen des Unternehmens auf. AIF zählt zu Lebensquartieren innerstädtische, gemischt genutzte Quartiere mit der Hauptnutzungsart Wohnen, welche auch verschiedene Wohnformen, wie z.B. Altersgerechtes Wohnen und Betreutes Wohnen, enthalten kann. Weitere Nutzungsarten können Nahversorgung, Lebensmitteleinzelhandel, Drogeriemärkte, Apotheken, Arztpraxen, Friseure, Gastronomie, Büroflächen und Kinderbetreuung sein. Für den Fonds verfügt AIF bereits über eine Ankaufspipeline von rund 260 Millionen Euro.

Dr. Sven Eggers, Vorstandsvorsitzender der AIF Partner-KVG, sagt: „Investitionen in gemischt genutzte innerstädtische Quartiere sind strategisch nachhaltig, weil sie langfristig stabile und krisenresistente Cashflows generieren und eine Investition in die Zukunft des innerstädtischen Wohnens darstellen. Damit passt unser neuer Fonds ideal zu unserer Philosophie, sich auf zukunftsfähige Segmente zu konzentrieren, die zudem maßgeblich darüber bestimmen, wie wir künftig leben und arbeiten werden.“

Expansion
Die AIF Capital Group war bisher insbesondere in den Bereichen Gesundheits- und Sozialimmobilien, Basic Retail (Lebensmittel- und Drogeriemärkten), Parkhäuser und Tiefgaragen sowie Kindertagesstätten aktiv. Mit der jüngst gegründeten AIF Infrastructure hat die Gruppe ihr Investitions- und Produktspektrum um Assets der nachhaltigen und digitalen Infrastruktur, wie zum Beispiel Wind-Onshore-Anlagen ergänzt. Der Lebensquartier-Fonds erweitert das Investitionsspektrum um ein weiteres zukunftsträchtiges Themenfeld, in welchem das Team um Christian Holz, Sven Eggers und Daniel Wolf langjährige Erfahrung mitbringt. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren