Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wird strafrechtlich gegen Musk wegen Going Private-Tweet ermittelt?

Das US-Justizministerium ermittelt bei Tesla wegen öffentlicher Äußerungen des Unternehmens und des Chief Executive Officers Elon Musk, will Bloomberg von Informanten in Erfahrung gebracht haben.

energie3.jpg
© estations / stock.adobe.com

Die strafrechtliche Untersuchung läuft neben einer zuvor gemeldeten zivilrechtlichen Untersuchung durch die Wertpapieraufsichtsbehörden. Zur Erinnerung: Elon Musk setzte vor einigen Wochen einen Tweet ab, in dem er den Anschein erweckte, die Finanzierung eines Going Private von Tesla sei in trockenen Tüchern. Damit wurde der Kurs stark bewegt.

Allerdings stellte sich bald heraus, dass es keine konkrete Finanzierungszusage seitens eines Staatsfonds oder anderer Investoren gab, mit der der Deal zu stemmen gewesen wäre.

Die Staatsanwaltschaft habe jetzt eine Betrugsuntersuchung eröffnet, sagen die Informantengegenüber Bloomberg. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen