Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wie man von Hochzeiten profitiert, ohne heiraten zu müssen

Die Hochsaison für Hochzeiten variiert von Jahr zu Jahr leicht, aber in der Regel sind der Spätsommer und der Frühherbst die beliebtesten Zeiten für Hochzeiten. Juni, September und Oktober sind Monate, in denen die Nachfrage besonders hoch ist. Ein gefundenes Fressen für Anhänger der Saisonalität.

muratovic_tea_seasonax_klein_quer.jpg
Tea Muratovic, Mitgründerin und Geschäftsführende Partnerin der auf Saisonalität in allen Dimensionen ausgerichteten Investment-Boutique Seasonax.
© Seasonax

In den aktuellen Ausgabe von "Seasonal Insights", einer Publikation von Seasonax, der auf die Nutzung von Saisaonalität in allen Bereichen ausgerichteten Investment-Boutique, liefert Tea Muratovic, Mitgründerin und Geschäftsführende Partnerin, ein paar Ideen, wie man als Investor von Hochzeiten profitieren kann, ohne selbst zu heiraten.

Wer profitiert am meisten?
Wenn man über Hochzeiten spricht, fallen einem als erstes die indische Hochzeitssaison und die Schwankungen des Goldpreises rund um dieses Ereignis ein. Schätzungsweise zwei Drittel der jährlichen Goldproduktion werden für die Herstellung von Schmuck verwendet. Die Goldnachfrage für die Schmuckherstellung wirkt sich also spürbar auf die Preise aus. Nicht nur in Indien, sondern auch anderswo kommt Schmuck nie aus der Mode und eine Hochzeit ohne ihn wäre nicht dieselbe. Und wer ist ein besserer Verkäufer von besonderen Schmuckstücken als Tiffany & Co oder Signet Jewelers Limited, einem US-Unternehmen, das über 6,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr mit Schmuckverkäufen verdient.

Signet Jewelers 
Der saisonale Chart zeigt immer den durchschnittlichen Kursverlauf eines Assets über die vergangenen Jahre an. Ein Blick auf den saisonalen Chart von Signet Jewelers zeigt, dass die Aktie in den letzten 10 Jahren eine starke saisonale Phase zwischen 22. September und 18. November hat. In dieser Zeitspanne von 41 Handelstagen stiegen die Aktien im Durchschnitt um 11,72 Prozent.

Saisonaler Chart von Signet Jewelers über die vergangenen 10 Jahre

Quelle: Seasonax

Darüber hinaus sind die Erträge des Musters in diesem Zeitraum seit 2011 durchgängig positiv gewesen, mit einem einzigen Ausreißer im Jahr 2018, als die Aktie im Berichtszeitraum einen Verlust von 17,71 Prozent verzeichnet hat, wie das folgende Balkendiagramm verdeutlicht:

Quelle: Seasonax

Ähnlich wie bei Juwelieren gibt es auch andere Sektoren, die für Anleger lukrativ sein könnten und positiv mit der Hochzeitsbranche korrelieren. Muratovic dazu: "Denken Sie zum Beispiel an all die unnötigen Geschenke, die nach der Hochzeit in den Kellern und Dachböden verstaut werden. Um dieses Problem zu vermeiden, richten in den USA 80 Prozent der Paare ihre eigene, persönliche Wunschliste ein. Küchenutensilien und Bettwäsche sind beliebte Produkte, die auf den Wunschzetteln stehen, und Unternehmen wie Williams-Sonoma, Macy's oder Bed Bath and Beyond machen mit dem Verkauf dieser Produkte einen Reibach."

Williams-Sonoma 
Das Unternehmen ist einer der größten E-Commerce-Händler, der auf Küchenartikel und Wohnmöbel spezialisiert ist und ein Vertriebsnetz in mehr als 60 Ländern unterhält. Die Hochzeitsglocken läuten definitiv bei Williams-Sonoma, deren Umsatz sich im zweiten Quartal des Jahres bereits verdoppelt hat. Um sich auf die Hochzeitssaison 2022 vorzubereiten, sollte man unbedingt die starken und schwachen saisonalen Perioden dieser Aktie berücksichtigen.

Williams-Sonoma über die vergangenen 10 Jahre
Der saisonale Chart über die letzten 10 Jahre von Williams-Sonoma zeigt eine starke saisonale Periode von Mitte Mai bis Ende August. Genauer gesagt, befindet sich die Aktie in einer saisonal günstigen Phase vom 20. Mai bis zum 26.August. Im Schnitt hat Williams-Sonoma während dieses Zeitraums in den letzten 10 Jahren einen soliden Ertrag von 17,67 Prozent erzielt, was einem sehr respektablen annualisierten Gewinn von 83,41 Prozent entspricht.

Quelle: Seasonax

Eine weitere Analyse zeigt die Häufigkeit der positiven Erträge während dieser Phase. Das folgende Balkendiagramm zeigt den Ertrag von Williams-Sonoma im relevanten Zeitraum 20. Mai bis zum 26. August in jedem Jahr seit 2012. Blaue Balken stehen für Jahre mit Gewinnen, rote Balken für Verluste.

Quelle: Seasonax

Die Welt der saisonalen Chancen
Neben den "Ehe"-Aktien gibt es noch viele weitere Aktien, die starke saisonale Phasen haben.  Abgesehen von diesen beiden Giganten gibt es noch eine Reihe anderer Aktien, bei denen eine starke saisonale Phase beginnt. Um das Auffinden solcher Handelschancen zu erleichtern, hat Seasonax den "Seasonality Screener" eingeführt. Dieser ist ein Analyse-Instrument zur Identifizierung von Handelschancen mit überdurchschnittlichem Gewinnpotential auf der Basis vorhersehbarer saisonaler Muster, die sich in fast jedem Kalenderjahr wiederholen. Muratovic: "Analysieren Sie nach Belieben und ohne Verpflichtung mehr als 20.000 Instrumente, einschließlich Aktien, (Krypto-)Währungen, Rohstoffe und Indizes, indem Sie sich für eine kostenlose 3-tägige Probezeit bei Seasonax anmelden." (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren