Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Wie man auf Sicht navigiert – wenn die Sicht bei der Handspanne endet

INSTITUTIONAL Money (3/2020) ist seit dieser Woche auch wieder als E-Magazin erhältlich. Wie immer bietet das E-Magazin in gewohnt hochinformativer Qualität Reportagen, Analysen und Insights für Investoren, Asset Manager, Akademiker und jede Art von interessiertem Leser.

aufmacher_e-mag.jpg
Egal, ob am Bildschirm oder gedruckt auf Papier – hochwertige Information, profunde Analysen und Cutting-Edge-Reporting zu den aktuellsten Theorien, Praktiken und Produkten im institutionellen Bereich finden auf jeder Plattform von Institutional Money kompromisslos statt
© Hans Weitmayr / Institutional Money

Stehen wir vor einer zweiten Welle, oder stecken wir bereits mitten drin? Was kommt mit dem Brexit auf die Märkte zu und lohnt das Engagement in Gold wirklich? Das sind, neben der dramatischen Lage in den USA nur einige Themen, die derzeit die Welt in Atem halten und im Rahmen unserer aktuellen Institutional Money-Ausgabe gecovert werden.

Mehr oder weniger Staat?
Nicht wenige rufen vor dem aktuell chaotischen Hintergrund, nach einem noch entschlosseneren Eingreifen des Staates – etwa über Beteiligungen an der Privatwirtschaft. Was ZEW-Präsident Achim Wambach, der gleichzeitig als Chef der Monopolkommission fungiert, von solchen Strategien hält, haben wir in unserer Cover-Geschichte als Exklusiv-Interview mit dem Titel "Der Staat ist kein guter Unternehmer" erfahren –  man könnte bei dieser Headline auch von einem leichten Spoiler sprechen, nicht angedeutet wird über die Schlagzeile jedoch, was der Top-Ökonom zur aktuellen Zinslandschaft, Wettbewerb und ganz konkret der Commerzbank zu sagen hat.

Das Covid-Labyrinth
Dass die Häufigkeit in der das Thema "Corona" schlagend wird, durchaus mit "ad nauseam" beschrieben werden kann, ist ein Faktum. Um das Thema herum kommt man ob der gewaltigen weltweiten Auswirkungen trotzdem nicht. Deshalb beschäftigen wir uns mit der Frage,wie sich Corona auf Reporting und Performance von Unternehmen auswirkt, wie der Immobilien-Markt auf das Virus reagiert und ob ESG-Strategien den schlimmst möglichen Härtetest bestanden haben. Wie die Federal Reserve angesichts der aktuellen Umstände agiert – und damit den weltweiten geldpolitischen Takt vorgibt – haben wir ebenso untersucht, wie die Frage nach dem Goldkurs und ob dieses Mal aus Sicht der Golden Constant vielleicht doch alles anders ist.

Alpha, Faktoren und Dividenden
Was es bei der Suche nach dem Alpha zu berücksichtigen gibt, wie Sentiment alle Faktoren schlägt und was gegenwärtig von Dividenden-Strategien zu halten ist, erfahren Sie in der aktuellen Print- und E-Magazin-Ausgabe ebenso, wie so ziemlich alles zu den Themen Risikowahrnehmung, Fallen Angel-Bonds, oder den Schutz von Betriebsrenten. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren