Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Großanleger sucht Manager für asiatische Tech-Leader!

Ad

Ein Großanleger aus der Kategorie „Versicherung/Vorsorge/Kirche“ sucht einen Asset Manager, der spezielle Expertise bei Aktien und/oder Private Equity in asiatischen Technologie- und Innovations-Leader hat. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User.  Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wells Fargo AM: Warum europäische statt amerikanische Loans?

Europäische Loans profitieren im Vergleich zu ihren US-Pendants von der strengeren Regulierung, der günstigeren Geldpolitik und den im Vergleich zu den USA besseren Fundamentaldaten. Unterm Strich schaut es auch bei der Rendite besser aus, wenn man mit spitzem Stift rechnet…

Jens Vanbrabant, Wells Fargo Asset Management
Jens Vanbrabant, Wells Fargo Asset Management, hält am 12. Institutional Money Kongress im Frankfurter Congress Center ein "Gruppengespräch" über die Aussichten von europäischen Bank Loans.
 
© Wells Fargo Asset Management

Für Jens Vanbrabant, Leiter des europäischen Sub-IG-Teams von Wells Fargo Asset Management, sind europäische Bank Loans derzeit besonders interessant. Vor allem im Vergleich zu US Bank Loans. Als Grund nennt Vanbrabant, der am 12. Institutional Money Kongress Ende Februar 2019 ein Gruppengespräch über die Aussichten von europäischen Bank Loans halt, den in den USA vorherrschenden Trend zu mehr Deregulierung.

Richtlinien für Leveraged Loans wurden ebenso gelockert wie die Selbstbehaltsregeln (Risk Retention Rules) für Collateralised Loan Obligations (CLOs). Das Ergebnis waren höheren Schulden und Fremdkapitalquoten sowie zunehmende Interessengegensätze zwischen Investoren und Emittenten an den US-Märkten für CLOs und Loans.

In Europa wurden die Regulierungen und Selbstbehaltsregeln hingegen strenger – mit der Folge niedrigerer Fremdkapitalquoten bei europäischen Loan-Transaktionen. „Traditionell sorgen die Emissionsbedingungen europäischer Loans für mehr Gläubigerschutz und höhere Wiedereinbringungsquoten“, betont Vanbrabant

Die USA und Europa befinden sich in unterschiedlichen Phasen des Konjunkturzyklus. Bei einer Federal Funds Rate von über zwei Prozent könnten Investoren laut Vanbrabant durchaus mit einem allmählichen Ende des US-Zinserhöhungszyklus rechnen und deshalb von variabel verzinslichen US-Loans in traditionellere Festzinsinstrumente umschichten.

In Europa sei die Erholung hingegen noch längst nicht so weit fortgeschritten. Hier dürften die Zinsen auf absehbare Zeit niedrig bleiben – was dem europäischen Loan-Markt nützt.

Gute Gründe sprechen für Loans in Euro-Währung
Aufgrund dieses aufsichtsrechtlichen und geldpolitischen Umfelds hat sich laut Vanbrabant die relative Kreditqualität europäischer Loans gegenüber amerikanischen verbessert. Der Walls Fargo AM-Mann nennt dafür exemplarisch zwei Gründe:

In Europa sind die Eigenkapitalquoten bei Loan-Finanzierungen regelmäßig höher als in den USA. Dadurch ist der Puffer für die Gläubiger bei einem Zahlungsausfall höher.
Die Zinsdeckung von Loans ist in Europa deutlich höher als in den USA. Auch das spricht für eine im Vergleich zu den USA höhere Kreditqualität.

Hedging-Kosten machen US-Exposure teuer
Unter der Annahme, dass europäische Investoren US-Loan-Exposure nur währungsgesichert eingehen und dieses Hedging etwa drei Prozent per anno kostet, bieten Loans in Euro mittlerweile höhere Renditen höhere Renditen. Daher sollten deutsche institutionelle Investoren europäischen Loans den Vorzug gegenüber ihren US-Pendants geben. „Alles in allem halten wir europäische Loans aufgrund einer Reihe aufsichtsrechtlicher und geldpolitischer Faktoren für attraktiv. Wer aus US-Loans in europäische Loans umschichtet, hat die Aussicht auf höhere Erträge bei diversifizierten Risiken“, betont Vanbrabant abschließend. (aa)


Veranstaltungshinweis: Wells Fargo Asset Management ist einer der vielen, namhaften Sponsoren des 12. Institutional Money Kongresses (26. bis 27. Februar 2019 im Frankfurter Congress  Center) und hält ein Gruppengespräch darüber, ob europäische Loans ein "sicherer Hafen" in unsicheren Zeiten sind. Interessiert? Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen