Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wandelanleihenboutique AgaNola hat gute Nachrichten für Investoren

Der Schweizer Asset Manager lieferte vergangenes Jahr mit seinem Wandelanleihenfonds CS (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund eine gute Performance und sieht auch weiterhin ein gutes Chancen-Risikoverhältnis bei Wandelanleihen.

AgaNola-CEO Oliver Gasser
Oliver Gasser, AgaNola
© AgaNola AG

Institutionelle Investoren mischen aus guten Gründen Wandelanleihen ihren Portefeuilles bei. Ein Asset Manager, der 2019 von entsprechenden Zuflüssen profitierte, war der Schweizer Vermögensverwalter und Wandelanleihen-Spezialist AgaNola. Dieser verzeichnete ein dynamisches Wachstum bei den verwalteten Kundenvermögen (+33%)  wie auch eine starken Performance vor allem des Wandelanleihenfonds CS (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund. „Wir freuen uns sehr über die Entwicklung unseres Unternehmens und sind allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, dankbar – allem voran unseren Kunden, Investoren und Mitarbeitern“, sagt AgaNola CEO Oliver Gasser.

Wandelanleihen sind gefragt
Generell war laut AganNola 2019 ein sehr erfolgreiches Jahr für Wandelanleihen, wobei sowohl der Primär- als auch der Sekundärmarkt überzeugten – allen voran in den USA. Dort wurden im vergangenen Jahr Wandelanleihen im Gegenwert von beinahe 55 Milliarden Dollar auf den Markt gebracht.

In diesem positiven Umfeld übertraf der AgaNola-Fonds gar den Benchmark in seinem Segment der Investment Grade-Wandelanleihen, die eine eindrückliche Jahresperformance von knapp acht Prozent aufwiesen. „Trotz der defensiven Investment Grade-Ausrichtung zählte unser Fonds sogar über das ganze Wandelanleihen-Universum betrachtet zur Weltspitze. Mit der hohen Kreditqualität, die für stabile Bond Floors bürgt, sehen wir uns auch für ein möglicherweise herausfordernderes Anlagejahr 2020 bestens gerüstet“, blickt Oliver Gasser optimistisch in die Zukunft.

Gutes Chancen-Risikoprofil
Dass der Boom bei Wandelanleihen kein kurzfristiges Phänomen ist, zeigt der Ende 2019 veröffentlichte „Wandelanleihen Research Guide“ von Scope Analysis, demzufolge Wandelanleihenfonds über zehn Jahre betrachtet mit einer annualisierten Performance von 5,9 Prozent fast zwei Drittel der Performance der Aktienfonds (9.2% p.a.) aufweisen – und dies trotz der historisch tiefen Deltas der Wandelanleihen. Zugleich liegen sie über zehn Jahre mit einem Performancevorsprung von 1,8 Prozent p.a. signifikant über den betrachteten Rentenfonds (4.1% p.a.).

Guter Jahresauftakt
Mit einem geglückten Jahresauftakt sind die Wandler weiter auf der Erfolgsspur geblieben: Mit einer Januar-Performance von +2,85 Prozent (Convertible Global Index) verwiesen Wandelanleihen sowohl Aktien mit 0,67 Prozent (MSCI World Index) wie auch Global Fixed Income mit 1,61 Prozent auf die weiteren Plätze.

Dynamischer Neugeldzufluss
Auch als Folge der strategischen Zusammenarbeit mit Credit Suisse Asset Management konnte AgaNola das Fondsvermögen mit der derzeit über 1,4 Milliarden US Dollar innerhalb von knapp drei Jahren vervierfachen. „Einer der Erfolgsgaranten ist das mehrfach ausgezeichnete Portfolio Management-Team, bestehend aus den Wandelanleihen-Spezialisten von AgaNola und der Credit Suisse“, schließt CEO Oliver Gasser. „Auch in 2020 sind unsere Anstrengungen auf eine Fortsetzung unserer Erfolgsgeschichte fokussiert.“ (aa)

---

Über AgaNola:
AgaNola AG ist ein Asset Manager im Privatbesitz mit Sitz in Pfäffikon, Schwyz. Neben der Spezialität Wandel- und Unternehmensanleihen zählen diverse Fonds zum Angebot. Das AgaNola-Leistungsspektrum reicht von der Beratung auf Produktebene über Managed Accounts bis hin zur Beratung von Anlagekomitees. Zu AgaNola-Kunden zählen Pensionskassen und private Anleger, wie HNWI und Family Offices.

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren