Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wall Street: Spekulationen um VIX-Manipulation erhalten neue Nahrung

Der CBOE Volatility Index VIX gilt als das Angst-Barometer der Wall Street. In letzter Zeit ist es allerdings die Konzeption der Benchmark selbst und deren Beeinflussbarkeit, die den Marktteilnehmern zunehmend Angst macht.

volatilitt_lupe_fotolia.jpg
© ©Fotolia

Es ist eine wiederkehrende Behauptung, dass der VIX manipuliert sei. Diese tauchten erneut am Mittwoch auf, als der Index wilde Schwankungen verzeichnete, gerade als Derivate auf ihn ausliefen. Milliarden von US-Dollar werden verdient oder verloren beim Settlement von VIX-Futures. Es wird befürchtet, dass Anleger, die solche Wetten eingehen, bereit sind, ein paar Millionen auszugeben, damit sie sich auch für sie auszahlen, berichtet Bloomberg News.

Bisher ist es nur ein Verdacht
Volatilitätsmärkte sind zu komplex, um einfache Schlussfolgerungen ziehen zu können, und vernünftige Erklärungen sind für die Muster unterbreitet worden. Aber seltsam aussehende Ergebnisse gab es an VIX-Settlement-Tagen in ausreichender Menge, um die Debatte immer wieder zu beleben. CBOE Global Markets lehnte eine Stellungnahme dazu ab.

VIX-Verdoppelung Anfang Februar warf Short Vola-ETFs aus der Bahn
Der Beweis, dass der VIX nichts anderes als ein reines Barometer der Händler-Nerven ist, würde heikle Fragen für seine Aufseher aufwerfen. Seine Fähigkeit, für Bauchschmerzen zu sorgen, zeigte sich bei der Aktienkorrektur im Februar, deren schlimmste Momente kamen, als der VIX sich verdoppelte und Wetten auf ruhige Märkte auslöschte.

Index mit eigenwilligem Eigenleben zum Settlement-Zeitpunkt
"Es gibt Leute, die ihn beobachten und als Barometer für alle möglichen Handelsentscheide  nutzen", sagt Steve Sosnick, Chef-Optionsstratege bei Interactive Brokers in Greenwich, Connecticut, telefonisch gegenüber Bloomberg. "Die Leute ziehen aus seinen Bewegungen Schlüsse, wie es um die Psychologie des Marktes bestellt ist. Aber wenn der Settlement-Termin naht, kann der Index ein Eigenleben entwickeln."

Die Ereignisse am Mittwochvormittag haben Fragen aufgeworfen
Der VIX, der seinen Preis von S&P 500 Optionen ableitet, bewegte sich ohne Zwischenfälle bis gegen neun Uhr morgens in New York, dann schnellte er in etwa einer Stunde um elf Prozent nach oben (seihe Grafik)

VIX-Settlement außerhalb der Handels-Bandbreite 

Der Sprung fiel mit einer CBOE-Auktion zusammen, bei der ein monatlicher Settlement-Wert für die Benchmark festgelegt wird, der für Besitzer einiger der beliebtesten Futures im Land entscheidend ist. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen