Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

Von Frauen und Minderheiten geführte Hedgefonds sind im Aufwind

Hedge-Fonds-Strategien sind in den letzten Jahren hinter den Aktienmärkten und den traditionellen Aktien-/Anleiheportfolios zurückgeblieben, was die Management- und Performancegebühren sinken ließ - doch es gibt Ausnahmen, etwa frauengeführte Hedgefonds, schreibt "Hedgeweek".

frauen3.jpg
© Gorodenkoff / stock.adobe.com

Tatsächlich liegen Firmen, die von Frauen und Angehörigen von Minderheiten geführt werden, bei den Renditen vor ihren Branchenkollegen, wie neue von Bloomberg veröffentlichte Daten zeigen. 

Eher bescheidene Leistungen der Hedgefondsindustrie als solche
In den letzten fünf Jahren sind Hedge-Fonds hinter den Aktienmärkten sowie hinter traditionellen Portfolios mit einem Standard-Mix aus Aktien und Anleihen zurückgeblieben. Dem Bloomberg All Hedge Fund Index zufolge legten Hedgefonds zwischen September 2016 und September 2021 um 34,43 Prozent zu, während der S&P 500 im gleichen Zeitraum eine Rendite von 98,66 Prozent erzielte und traditionelle Portfolios um 62,14 Prozent zulegten.  

Asien schlägt Nordamerika über die letzten drei Jahre
Das jüngste Bloomberg Hedge Fund Chartbook für das dritte Quartal zeigt, dass Hedge-Fonds mit Sitz im asiatisch-pazifischen Raum (Schwellenländer) in Bezug auf die Performance führend sind und im Median eine einjährige Gesamtrendite von 35,37 Prozent und eine annualisierte Dreijahres-Gesamtrendite von 12,46 Prozent erzielen. Im Vergleich dazu erzielten die in Nordamerika ansässigen Manager im gleichen Zeitraum eine einjährige Gesamtrendite von 17,59 Prozent und eine annualisierte Dreijahres-Gesamtrendite von 7,23 Prozent. 

Ost-West-Gefälle in Europa über zwölf und 36 Monate
Die Performance der Hedgefonds in Europa zeigt ein klares Ost-West-Gefälle: Die in Osteuropa ansässigen Manager erzielten im 12-Monats-Zeitraum einen Zuwachs von 18,01 Prozent, während die in Westeuropa ansässigen Manager einen Zuwachs von 9,62 Prozent verzeichneten. Längerfristig haben die osteuropäischen Manager eine annualisierte Dreijahres-Gesamtrendite von 7,12 Prozent erzielt, während die westeuropäischen Manager im gleichen Zeitraum einen Gewinn von 4,97 Prozent erzielten.

Diversity sticht
Diversität und Repräsentation sind in der Hedge-Fonds-Branche zu einem wichtigen Fokus geworden. Das zeigen Untersuchungen von Bloomberg. Firmen, die von Frauen und Angehörigen von Minderheiten geleitet werden, schneidenbesser ab als ihre Wettbewerber.

Ergebnisse
Hedgefonds, die mehrheitlich von Frauen geleitet werden, erzielten im Durchschnitt eine Einjahresrendite von 21,63 Prozent, während Fonds mit Minderheiten an der Spitze des Vorstands im gleichen Zeitraum um 29,59 Prozent zulegten. Im Gegensatz dazu erzielten Hedgefondsmanager ohne diese Eigenschaften eine Rendite von 12,70 Prozent. Im Dreijahresvergleich liegen die von Frauen geführten Hedgefonds mit einer Rendite von 10,62 Prozent vorn, gefolgt von den Fonds mit Minderheitenmanagement, die 7,75 Prozent zulegten, während die Fonds mit einem nicht diversifizierten Management um 6,37 Prozent zulegten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren