Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Vom Tesla-Bären zum Bullen: Analyst vollzieht Kehrtwende

Ein pessimistischer Analyst von Morgan Stanley hat seine optimistischste Prognose für den Aktienkurs von Tesla auf 1.200 US-Dollar fast verdoppelt, da der Autohersteller das Potential habe, ein wichtiger Batterielieferant für Elektrofahrzeuge zu werden.

tesla_scharfsinn86.jpg
© Scharfsinn86 / Fotolia

Man mag es kaum glauben, aber es ist tatsächlich so: Adam Jonas von Morgan Stanley hat seine bullishste Prognose für Tesla von 650 Dollar auf 1200 US-Dollar je Aktie erhöht. Das sind ungefähr 50 Prozent mehr als der Tesla-Schlusskurs vom Freitag von 800,03 US-Dollar und würde dem Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 220 Milliarden IS-Dollar bescheren. Jonas erhöhte das Basis-Kursziel von 360 auf 500 US-Dollar je Aktie, bekräftigte jedoch seine Empfehlung "Untergewichten", berichtet Bloomberg News..

Das neue Bullenszenario basiert auf einer „aggressiven Annahme“
Dieses beinhaltet, dass Tesla einen Anteil von 30 Prozent am globalen Markt für Elektrofahrzeuge erreichen könnte, schrieb Jonas in einem Bericht an Kunden. Dies würde vier Millionen Autoauslieferungen bis 2030 sowie das Potential von Tesla umfassen, Antriebe, einschließlich Batterien und Elektromotoren, an andere Autohersteller zu liefern. Im Jahr 2019 übergab das Unternehmen 367.500 Fahrzeuge an Kunden.

Das durchschnittliche Tesla-Aktienkursziel bei den von Bloomberg verfolgten Analysten liegt bei 489,47 US-Dollar oder 39 Prozent unter dem aktuellen Niveau.

Bärenszenario
Morgan Stanleys Bären-Szenario für die Aktie geht nun von einem Kurs von 220 US-Dollar aus. Zwar stellt dies eine Verbesserung von 91 Prozent gegenüber dem jüngsten Worst-Price-Szenario des Brokers dar. Jedoch rät Jonas weiterhin von Tesla-Aktienkäufen ab und sagt, das Chance-Risiko-Verhältnis des Herstellers sei weiterhin „ungünstig". (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren