Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Volkswohl Bund Lebensversicherung mandatiert re:cap global investors

Ein neuer Single-Investor-Fonds der Volkswohl Bund Lebensversicherung kauft schwimmende Solarparks in den Niederlanden. Dabei lässt sich der Großanleger von re:cap global investors beraten.

Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap
Thomas Seibel, re:cap
© recap

Der Luxemburger Spezialfonds FP Lux Investments erwirbt für einen Spezialfonds der Volkswohl Bund Lebensversicherung zwei neue Photovoltaik-Projekte in den Niederlanden. Die Transaktion wurde vom international tätigen Anlage-und Transaktionsberater re:cap global investors begleitet und durch einen neu aufgelegten Fonds erworben. Dabei handelt es sich um einen Single-Investor-Fonds für die Volkswohl Bund Lebensversicherung. Das Versicherungsunternehmen erweitert damit seine Investitionen in erneuerbare Energien und stärkt insgesamt den nachhaltig geprägten Anteil seiner Kapitalanlage. Über dieser Transaktion informiert re:cap global investors per Aussendung.

Schwimmende Solaranlagen
Bei den beiden Solarparks handelt es sich um Floating-PV-Anlagen, die auf zwei Industrieseen schwimmen und zusammen über mehr als 70.000 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 29,2 Megawatt verfügen. Damit können 8.500 niederländische Haushalte mit sauberer Energie versorgt und pro Jahr mehr als 13.500 Tonnen CO2 einspart werden. Die Projekte profitieren von einem attraktiven SDE+-Einspeisetarif über 15Jahre.

Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap, sagt: „Gerade in dichtbesiedelten Gebieten wird es immer schwieriger, geeignete Photovoltaik-Standorte zu finden. Schwimmende Solarparks auf ungenutzten Wasserflächen tragen zur Lösung dieses Problems bei und sind dabei genauso kosteneffektiv wie normale Freiflächenanlagen.“

Verschiedene Anlagemöglichkeiten
FP Lux Investments ist vor allem für seine drei Erneuerbaren-Energien-Fonds bekannt, von denen aktuell der RE Infrastructure Opportunities investierbar ist. Seit 2020 bietet die FP Lux Gruppe in Kooperation mit re:cap institutionellen Investoren jedoch auch die Möglichkeit einer individuellen Vermögensverwaltung in Form von Single-Investor-Fonds. Seibel dazu: „In den letzten Jahren ist das Interesse von institutionellen Investoren an Investitionen in regenerative Energien stark gewachsen, unter anderem aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes. Investoren, die größere Beträge in mehrstelliger Millionenhöhe anlegen möchten, fragen dabei verstärkt individuelle Lösungen nach. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, ist die Beratung von Single-Investor-Fondsdeshalb eine wichtige Erweiterung unseres Leistungsportfolios.Wir freuen uns, für unser Individualmandat für die Volkswohl Bund Lebensversicherung gleich zwei Projekte mit innovativem Floating-System erworben zu haben.“

Die Vorteile sind laut Seibel: Für den Investor wird eine dem Investmentvolumen und -ziel entsprechende individuelle Anlagestrategie erarbeitet und umgesetzt. Zudem ist er in die Asset-Allokation eingebunden und kann aktiv Einfluss auf Investitionsentscheidungen nehmen.

„Wir wählen jedes Projekt in engem Schulterschluss mit dem Investor aus und stellen damit sicher, dass die Transaktion auf seine individuelle Strategie einzahlt. Vor allem für Investoren mit größeren Anlagebeträgen können Single-Investors-Fondsdeshalb einen echten Mehrwert schaffen“, so Seibel abschließend. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren