Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Unternehmerfamilien erwerben Berenberg Bank (Schweiz) AG

Eine Aktionärsgruppe um die Unternehmer Adrian und Andreas Keller, Michael Pieper, Dr. Andreas Jacobs sowie Claus-G. Budelmann erwirbt zusammen mit dem heutigen Management die Mehrheit der Gesellschaftsanteile an der Berenberg Bank (Schweiz) AG.

handshake_sfio_cracho.jpg
© SFIO CRACHO / Fotolia

Das Unternehmen wird nach dem Vollzug unter dem Namen «Bergos Berenberg AG» firmieren. Die Käufergruppe erwirbt 80,1 Prozent der Anteile, der bisherige Alleingesellschafter, die Hamburger Privatbank Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg), bleibt mit 19,9 Prozent beteiligt. Damit kann sich die Schweizer Privatbank als eigenständiges Institut im Schweizer Private-Banking-Markt weiter profilieren. Für die Kunden bleibt das Spektrum der gewohnten Dienstleistungen durch die künftige Bergos Berenberg in vollem Umfang erhalten.

Berenberg bleibt mit einem schwachen Fünftel dabei
Neue Aktionäre werden die Schweizer Unternehmer Adrian und Andreas Keller (Diethelm Keller Holding), Michael Pieper (Artemis Holding) sowie der langjährige ehemalige persönlich haftende Gesellschafter von Berenberg, Claus-G. Budelmann. Adrian Keller ist bereits 12 Jahre, Michael Pieper 25 Jahre und Claus-G. Budelmann 30 Jahre im Verwaltungsrat der Berenberg Schweiz. Weiter werden sich der Unternehmer Dr. Andreas Jacobs und das Management der Berenberg Schweiz beteiligen. Deutschlands älteste Privatbank Berenberg wird selbst 19,9 Prozent der Anteile halten und mit der künftigen Bergos Berenberg kooperieren. 

Private Banking im Fokus 
Michael Pieper als einer der neuen Aktionäre sagt: «Als Verwaltungsrat konnte ich die Entwicklung der Berenberg Schweiz bereits 25 Jahre lang mitgestalten. Ich freue mich sehr, mich nun an dieser Bank beteiligen und ihre erfolgreiche Weiterentwicklung in der Schweiz, gemeinsam mit anderen Unternehmerfamilien und einem erfahrenen Management, vorantreiben zu können. Gerade in einem Umfeld globaler Universalbanken sehe ich große Chancen für eine kleinere, kundennahe Schweizer Privatbank. Ich bin vom zukunftsweisenden Ansatz der Bergos Berenberg sehr überzeugt.»

Ganzheitliche Betreuung komplexer Familien-Assets
Dr. Andreas Jacobs, ein weiterer neuer Aktionär, sagt: «Als deutscher Familienunternehmer mit bedeutenden Beteiligungen in der Schweiz weiß ich, wie groß das Bedürfnis nach einer ganzheitlichen Betreuung komplexer Familienvermögen ist. Der Standort Schweiz, die Ursprünge der Bank, die Entwicklung der letzten Jahre sowie der Kreis der Mitaktionäre sind in meinen Augen ideal.»

Berenberg konzentriert sich auf den Ausbau der eigenen Kerngeschäftsfelder 
Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftendenden Gesellschafter von Berenberg, erklärt: «Wir wollen unsere Ressourcen auf den Ausbau unserer eigenen Kerngeschäftsfelder konzentrieren, in denen wir das starke Wachstum der letzten Jahre fortsetzen. Das wird durch einen Abbau von administrativer und regulatorischer Komplexität erleichtert.» Berenberg hat seine Mitarbeiterzahl in den letzten zehn Jahren auf über 1.600 verdoppelt und gehört heute mit den Geschäftsbereichen Wealth and Asset Management, Investment Banking und Corporate Banking zu den am stärksten wachsenden Banken in Europa.

Privatbank für Unternehmer und Familien  
Dr. Peter Raskin, CEO der Berenberg Schweiz, führt aus: «Ich bin begeistert, dass die bereits drei Jahrzehnte währende erfolgreiche Entwicklung unserer Schweizer Bank mit einer einzigartigen und unabhängigen Gesellschafterstruktur in neue Dimensionen geführt werden kann. Unsere neuen Gesellschafter sind erfahrene und namhafte Unternehmer, die unserer Bank bereits seit langem aktiv verbunden sind. Vor diesem Hintergrund sind unsere erfolgreiche, persönliche Kundenbetreuung und die bestmögliche Qualität unserer Dienstleistungen mehr denn je gewährleistet. Aufgrund der fortdauernden Zusammenarbeit mit Berenberg werden unsere Kunden zugleich die gewohnten Dienstleistungen der Berenberg Gruppe weiterhin nutzen können. Die neue Gesellschafterstruktur erlaubt, die Bergos Berenberg als eine vorzügliche und einzigartige Privatbank für Unternehmer und Familien in der Schweiz, in Deutschland und international zu etablieren. Die Schweiz ist für unsere Privatbank der denkbar beste Platz.»

Künftig größerer Fokus auf den Schweizer Markt gerichtet 
Die Berenberg Bank (Schweiz) AG bietet als Schweizer Bank mit rund 100 Mitarbeitern von den Standorten Zürich und Genf aus Wealth-Management-Dienstleistungen für Schweizer, deutsche und internationale Kunden. Dreißig Jahre lang hat die Schweizer Bank die von Berenberg in Deutschland und Großbritannien angebotenen Wealth-Management-Dienstleistungen unabhängig und erfolgreich ergänzt. Unter dem neuen Namen Bergos Berenberg wird sie ihre erfolgreichen Aktivitäten für Unternehmer und Familien fortsetzen und sich vermehrt auf den Schweizer Markt fokussieren. Die Kontinuität bei der Vermögensberatung, Vermögensverwaltung und ganzheitlichen Kundenbetreuung steht weiterhin im Zentrum. (kb)
 
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen