Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Intelligente Mobilität: Ein wichtiger neuer Trend, um neue Technologien kennenzulernen.

Ad

Die intelligente Mobilität umfasst ein ganzes Ökosystem von Unternehmen, vom Technologieunternehmen bis hin zum Dienstleistungssektor. Lesen Sie den Artikel von BNY Mellon Investment Management.  Ausschließlich für professionelle Kunden.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

UBS zum vierten Mal Branchenleader im Dow Jones Sustainability Index

Die UBS belegt den Spitzenplatz in der Branchengruppe «Diversified Financial Services and Capital Markets» des renommierten Dow Jones Sustainability Index (DJSI).

ermotti.jpg
"Die heutige Anerkennung bekräftigt unsere Bemühungen, eine führende Rolle im Bereich der Nachhaltigkeit zu spielen", sagt Sergio P. Ermotti, Group Chief Executive Officer der UBS Group AG. "UBS hat den Anspruch, langfristig positive Werte zugunsten von Kunden, Mitarbeitern, Investoren und der Gesellschaft als Ganzes zu schaffen."
© Bloomberg

Das auf nachhaltiges Investieren spezialisierte Unternehmen RobecoSAM bewertet für den DJSI sowohl Praktiken als auch Leistungen von Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit. Im März, wurden rund 3.500 der global größten, börsenotierten Unternehmen eingeladen, an der ausführlichen Umfrage teilzunehmen. UBS führt das RobecoSAM Ranking in der diversifizierten Finanzdienstleistungs- und Kapitalmarktbranche basierend auf der gesamten Nachhaltigkeitsbewertung in 2018 an.

Deutliche Nachhaltigkeitsfortschritte attestiert
Nur kurz bevor die Führungsposition von UBS im DJSI verkündet worden war, hatte die Finanzanalysegesellschaft MSCI ESG Research bereits das Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Rating von UBS von A auf AA erhöht, was ein weiterer Indikator für beachtliche Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit ist.

Fünf Milliarden US-Dollar für Impact-Anlagen anvisiert
UBS verfolgt das ehrgeizige Ziel, sich als Motor des Wandels einzusetzen und hat sich deshalb öffentlich zur Allokation von Kundengeldern in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar auf Impact-Anlagen verpflichtet, um so zur Erreichung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung bis Ende 2021 beizutragen.

UBS und Solactive mit neuen finanziellen Benchmark-Indizes
Im Januar 2018 lancierte UBS das weltweit erste Portfoliomandat, das zu 100 Prozent aus nachhaltigen Anlagen besteht und dessen verwaltetes Vermögen bis August desselben Jahres auf nunmehr 2,45 Milliarden Franken bereits verdoppelt werden konnte. Das Portfolio bietet Privatkunden durch Allokation auf Anleihen von Entwicklungsbanken ein ganz neues diversifiziertes Engagement in erstklassigen und nachhaltigen Anleihen. Auch haben UBS und Solactive neue finanzielle Benchmark-Indizes für die Weltbank und andere erstklassige Anleihen von Entwicklungsbanken festgelegt, um Anlegern damit den Zugang zu nachhaltigen Anleihen zu erleichtern.

Unternehmensphilanthropie 
Neben nachhaltigen und Impact-Anlagen hat sich UBS auch der Kunden- und Unternehmensphilanthropie verschrieben und verfolgt zudem die Optimierung der eigenen Umweltbilanz. Im Jahr 2017 konnte UBS ihre Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2004 um 59 Prozent verringern. Bis 2020 beabsichtigt UBS die vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen