Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

UBP: Small und Mid Caps dürften bei einer Konjunkturerholung abheben

Jetzt, da Impfstoffe den Weg aus der Krise weisen, sollten mittelgroße Unternehmen, sogenannte SMID Caps, den breiten Markt überflügeln. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse des Vermögensverwalters UBP (Union Bancaire Privée).

marion_olivier_klein_quer.jpg
Olivier Marion, Senior Investment Spezialist bei UBP
© Union Bancaire Privée

Es gibt aktuell zwei gute Gründe, in die Aktien mittelgroßer börsennotierter Unternehmen (Small Caps und Mid Caps; SMID Caps) zu investieren: Zum einen liegt es im Wesen dieser Assetklasse, in Erholungsphasen kräftig zuzulegen. Dies zeigte sich bereits nach dem Platzen der Internetblase und nach der globalen Finanzkrise 2008. Die Geschichte scheint sich zu wiederholen, übertreffen doch SMID Caps weltweit gerade alle anderen Segmente seit dem Absturz der Börsen im März 2020.

Weitaus günstigeres Kurs-Gewinn-Verhältnis als Large Caps
Zum anderen stechen SMID Caps aus Sicht von Olivier Marion, Senior Investment Spezialist bei UBP und Mitautor der Untersuchung, angesichts des eher trüben Ausblicks für die Unternehmensgewinne 2020 heute durch ein weitaus günstigeres Kurs-Gewinn-Verhältnis im Vergleich zu Aktien von Großkonzernen hervor. Dies verleiht ihnen nicht nur eine attraktive Bewertung, sondern auch besseres Gewinnpotential. Im aktuellen Umfeld teurer Märkte stellen SMID Caps mit einem relativ ausgewogenen Verhältnis zwischen Fundamentaldaten und Bewertung wahrscheinlich eher eine Ausnahme dar. Das Zusammenspiel von Kostensenkungen der Unternehmen, pandemiebedingten Zuschüssen aus staatlicher Hand und der Aussicht auf ein Ende der Lockdowns wirkt sich besonders positiv auf den Ausblick für mittelgroßen Firmen aus.

Neuer Höhenflug der Small und Mid Caps

Anleger sollten auch folgende Charakteristika von Small & Mid Caps im Blick behalten:
-       SMID Caps sind vornehmlich in Industrieländern tätig, da diese Stabilität und vielfältige Sektoren bieten.
-       Sie sind äußerst qualitätsfokussiert, namentlich in Bezug auf Rentabilität und Eigenkapitalrendite, Nettomargen und langfristiger Verschuldungsgrad.
-       Sie sind mit einer Börsenkapitalisierung von ein bis 35 Milliarden liquide handelbar.
-       Sie leisten einen Beitrag zur Portfoliodiversifikation, da sie im Vergleich zu den Wachstumssegmenten Large Cap Growth ein geringeres Bewertungsrisiko und im Vergleich zu Schwellenländeraktien ein geringeres absolutes Risiko aufweisen.

Versteckte Perlen
Oft handelt es sich beim Small & Mid Caps um versteckte Perlen mit führender Positionierung in Marktnischen. Folgende Titel, die im Portfolio der jüngst aufgelegten globalen SMID Cap Aktienmarktstrategie von UBP enthalten sind, veranschaulichen dies: 

Croda
Die britische Firma ist weltweit führend in der Herstellung von Oleochemikalien, die aus pflanzlichen und tierischen Fetten hergestellt werden und petrochemische Produkte ersetzen sollen. Dank seiner Fokussierung auf Nachhaltigkeit und Innovation konnte das Unternehmen in den letzten 15 Jahren den Gewinnzuwachs über zehn Prozent jährlich halten.

Thule
Das schwedische Lifestyle-Unternehmen ist auf Reisezubehör wie Fahrradträger und Dachboxen spezialisiert. Wegen der Pandemie dürften viele Familien Ferien in der näheren Umgebung machen - ein Trend, der Thule zugutekommen dürfte. Die hohe Produktqualität und die starke Marke sorgen für großen Spielraum bei der Preisgestaltung sowie die Erzielung von Bruttogewinnmargen von rund 40 Prozent.

Zebra Technologies
Die US-Firma ist in der Bereitstellung von Barcode-Scannern und RFID-Technologielösungen führend, die vor allem im Lagermanagement, Online-Handel, der Logistik und Paketlieferung zum Einsatz kommen. Der Konzern wird als wichtiger Akteur in der Lieferkette vom beschleunigten Digitalisierungstrend profitieren.

ICON
Der irische Arzneimittelforscher unterstützt Biotechnologie- und Pharmaunternehmen sowie Hersteller medizinischer Geräte bei der Entwicklung neuer Produkte und der Durchführung klinischer Studien. Die jüngsten Fortschritte bei den Studien zu Covid-19-Vakzinen haben seine Position in diesem Sektor gefestigt. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren