Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Märkte

| Märkte
twitterlinkedInXING

Türkei schockt den Markt

Die Zentralbank der Türkei hat den Devisenmarkt mit der Entscheidung geschockt, trotz der höchsten Inflation seit 24 Jahren die Leitzinsen zu senken.

tuerkei.jpg
© natanaelginting / stock.adobe.com

Der geldpolitische Rat unter dem türkischen Notenbankchef unter Sahap Kavcioglu hat den Zins am Donnerstag auf 13 Prozent gesenkt, nachdem er sieben Monate bei 14 Prozent belassen worden war. Damit sorgte die Zentralbank für eine Überraschung: Alle 21 von Bloomberg befragten Volkswirte hatten mit einer weiteren Bestätigung der Leitzinsen gerechnet, merkt Bloomberg in einem Bericht an.

Die türkische Lira gab angesichts der Zinsentscheidung gegenüber dem Dollar rund ein Prozent nach. Donnerstag Mittag lag die Lira gegenüber dem Greenback 0,7 Prozent im Minus. 

Der geldpolitische Rat unterstrich, keinen geldpolitischen Lockerungszyklus einzuleiten. Das aktualisierte Leitzinsniveau sei dem aktuellen Ausblick nach angemessen, hieß es. 

“Es ist wichtig, dass das Finanzumfeld weiterhin unterstützend wirkt, um die Wachstumsdynamik der Industrieproduktion und den positiven Trend bei der Beschäftigung aufrechtzuerhalten in einer Zeit zunehmender Unsicherheiten in Bezug auf das globale Wachstum sowie eskalierender geopolitischer Risiken”, so die Notenbank.

Die plötzliche Wiederaufnahme der geldpolitischen Stimulierung weniger als ein Jahr vor den Wahlen zeigt die Entschlossenheit der türkischen Behörden, das Versprechen von Präsident Recep Tayyip Erdogan vom Juni, die Zinssenkungen fortzusetzen, in die Tat umzusetzen. Vor drei Wochen hatte die türkische Zentralbank ihre Jahresend-Inflationsprognose um fast 18 Prozentpunkte nach oben korrigiert, auf 60,4 Prozent. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren