Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Susi Energy Transition Fund erwirbt Mehrheit an Energiedienstleister

Der von Susi Partners verwaltete Susi Energy Transition Fund hat eine Mehrheitsbeteiligung am italienischen Energiedienstleister Genera Group erworben.

esg-umfrage.jpg
© Song_about_summer / stock.adobe.com

Mit dem Kauf der Unternehmensanteile will das Unternehmen sein Engagement für Energieeffizienzmaßnahmen weiter stärken, wie Susi Partners in einer Aussendung informiert. Die Beteiligung sei die Fortsetzung einer langjährigen Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Parteien und somit beispielhaft für Susis partnerschaftsbasierten Investitionsansatz. Während Susis Fremdkapitalfonds bereits mehr als 400 Millionen Euro in Energieeffizienzmaßnahmen investiert haben, stellt diese Transaktion die firmenweit erste Eigenkapitalinvestition im Sektor dar.

Die Genera Group hat ihren Hauptsitz in Rom und wird von Gründer Filippo Ghirelli geführt. Das Unternehmen ist mehrheitlich in Italien tätig, expandiert seine Geschäftstätigkeit aber zunehmend, unter anderem auch in Regionen außerhalb Europas.

Die Beteiligung von Susi und die damit einhergehende langfristige Partnerschaft gewährleistet Finanzierungssicherheit und ermöglicht es, die bereits ansehnliche Projekt-Pipeline weiter auszubauen. Dabei werden eine Vielzahl von energieeinsparenden Technologien eingesetzt, unter anderem LED Beleuchtung, Kraft-Wärme-Kopplung und Gebäudeeffizienzmaßnahmen.

Der Susi Energy Transition Fund ist ein Evergreen-Fonds, welcher in einem ersten Closing vom Juli 2020 bereits 300 Millionen Eruo an Kapitalzusagen erhielt. Der Fonds investiert in nachhaltige Energieinfrastruktur, wobei eine ganzheitliche Strategie zur Finanzierung der Energiewende verfolgt wird. Investitionsthemen sind die CO2-freie Energieproduktion, Energieeffizienz und für die Nutzung sauberer Energie relevante Infrastruktur. Energieeffizienz ist ein wichtiger Pfeiler der Investitionsstrategie, da sie es erlaubt, CO2-Emissionen auf eine finanziell attraktive und kosteneffiziente Art zu reduzieren und es dem Kunden gleichzeitig ermöglicht, Energiekosten einzusparen und die Produktivität zu erhöhen. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren