Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Ohne Umwege zu Private Assets

Weltweit verwaltet Schroders über EUR 29 Mrd. in Private Assets. Das Produktspektrum umfasst dabei Immobilien, Private Equity, ILS, Infrastrukturanlagen und Privat Debt. Meiden Sie Umwege - hier mehr erfahren!

Anzeige
| Theorie
twitterlinkedInXING

Source for Alpha untersucht Einfluss der TER auf die Fondsrendite

Der Einfluss der Gesamtkostenquote auf die Rendite aktiver Investmentfonds ist beträchtlich. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sei daher anzustreben, lautet die Quintessenz der Untersuchung, denn Kosten schmälern nun einmal den Fondsertrag.

funke_christian_dr_s4a_quer.jpg
Dr. Christian Funke, Vorstand der wissenschaftsaffinen Source For Alpha
© S4A

Investmentfonds mit höheren Gesamtkostenquoten, also einer höheren Total Expese Ratio (TER) bescheren Investoren im Schnitt geringere Wertentwicklungen als Fonds mit niedrigeren Kosten, zeigt eine Analyse der Frankfurter Vermögensverwalters Source For Alpha und der Heidelberger Vermögensmanagement. „Es ist auffallend, dass günstige Fonds eine deutliche Outperformance gegenüber Fonds mit einer hohen Kostenbelastung aufweisen“, schreiben Dr. Christian Funke, Vorstand von Source For Alpha, und Martin Klein, Geschäftsführer Heidelberger Vermögen.

Stichprobenuntersuchung aktiver Europa-Aktienfonds

Die Stichprobe der Analyse umfasst alle aktiven Europa-Aktienfonds der Lipper Peer Group "Aktien Europa", die einen Track Record von mindestens fünf Jahren vorweisen. In den vergangenen fünf Jahren erzielte das Drittel der teuersten Fonds eine Rendite von 54,0 Prozent, während das Drittel der günstigsten Fonds eine Rendite von 62,4 Prozent erwirtschaften konnte. Der Unterschied beträgt immerhin 8,4 Prozentpunkte respektive 1,7 Prozentpunkten pro Jahr. Das visualisiert die anschließende Grafik.

„Die Aussage, dass hohe Kosten im Durchschnitt mit hoher Managementqualität einhergehen, kann somit nicht bestätigt werden“, schreiben Funke und Klein. „Vielmehr zeigen unsere Ergebnisse, dass hohe Kosten im Durchschnitt eine Reduktion der zu erwartenden Rendite nach sich ziehen.“ 

Gutes Preis-Leistungsverhältnis ist essentiell

Bei der Auswahl der besten Fonds sollten Anleger somit neben Faktoren wie der vergangenen Rendite und dem Risiko auch die Kostenbelastung des Fonds beachten – ganz im Sinne eines guten Preis-Leistungsverhältnisses.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen