Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Signalwechsel: Erhöhung der Aktienquote bei der Vates Invest-Ampel

Seit 2014 verkörpert der Vates Parade Fonds die Portfoliomanagementstrategie von Vates Invest, einer inhabergeführten Asset-Management-Boutique. Kernziel ist es, langfristig positive Rendite zu erzielen und zugleich die Investoren vor großen Verlusten in Bärenmärkten zu schützen.

Benjamin Bente
Benjamin Bente, Geschäftsführer der Vates Invest GmbH
© Vates Invest

Im Vates Parade Fonds wurde die Aktienquote von 33 auf 100 Prozent erhöht. „Damit folgen wir dem Signal der Vates-Ampel, die aufgrund einer Verbesserung der monetären Indikatoren von Gelb auf Hellgrün wechselte“, sagt Benjamin Bente, Geschäftsführer der Vates Invest GmbH. Die Umsetzung erfolgt mittels S&P-Futures.

Von gelb auf hellgrün
„Der jüngste Farbwechsel wurde zunächst von unseren Indikatoren für die kurzfristige Liquiditätssituation, also den reagibleren monetären Indikatoren, getrieben“, so Bente. Exemplarisch sind dabei die jüngsten Verbesserungen in den High-Yield-Spreads zu sehen. „Dies ist ein Indikator, der die Liquidationsversorgung in den riskanteren und besonders liquiditätsabhängigen Bereichen des Kapitalmarktes misst“, sagt Bente. Im Bereich der mittelfristigen Liquiditätsindikatoren sind bislang noch keine nennenswerten Verbesserungen zu verzeichnen, dies gilt insbesondere für die Selektivität des Aktienmarktes.

Um das jüngste Grün-Signal der Vates Ampel dauerhaft aufrechtzuerhalten, wäre es in den nächsten Tagen und Wochen nötig, dass sich die positiven monetären Tendenzen im kurzfristigen Bereich fortsetzen und diese Verbesserungen idealerweise auch auf den mittelfristigen Bereich übergreifen. Konjunkturell signalisiert die Vates Ampel allerdings unverändert Rückenwind für die Aktienmärkte. (kb)

------------------

 

Über die Vates Invest GmbH:
2011 gegründet, ist  Vates Invest eine inhabergeführte Asset-Management-Boutique. Die Erfahrung zweier tiefer Aktienbärenmärkte (2001 und 2008) war prägend für die Philosophie von Vates. Das Spezialgebiet sind börsentägliche quantitative Analysen des monetären, konjunkturellen und sentimenttechnischen Umfelds.  Das Fondsvolumen ist in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 50 Prozent gestiegen und liegt nun bei über 150 Millionen Euro.

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren