Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

EM Small Cap Manager gesucht!

Ad

Ein institutioneller Investor sucht einen Asset Manager für einen Spezialfonds, der im Rahmen einer Long-Only-Strategie in Emerging Markets Small Caps investiert. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Short-Seller erhöhen Wetten gegen GAM auf Höchstwert seit 2008

GAM ist nach wie vor unter strengem Beschuss: Hedgefonds setzen darauf, dass die GAM Holding weiter zu kämpfen haben wird und spekulieren "á la Baisse".

haywood_tim_uk_598x724.jpg
Tim Haywood
© GAM Group

Die Leerverkaufspositionen im Schweizer Vermögensverwalter sind nun auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren, nachdem Kunden Geld nach der Suspendierung des Bond-Managers Tim Haywood im Juli wegen angeblicher Fehler im Risikomanagement und der Aufbewahrung von Aufzeichnungen abgezogen haben. Zudem leidet die Branche insgesamt, da Marktvolatilität und sinkende Gebühren die Stimmung belasten.

Leerverkäufer leihen sich Aktien, um sie zu einem niedrigeren Preis zurückzukaufen und mit der Differenz Geld zu verdienen. Das letzte Mal war das so genannte "Short Interest" bei GAM im April 2008 so hoch, zeigen die von IHS Markit zusammengestellten Daten, aus denen Bloomberg News zitiert. Die Aktien der Gesellschaft sind in diesem Jahr um mehr als 60 Prozent gefallen.

Umgekehrt sind die Leerverkäufe von heute die Eindeckungskäufe von morgen, wenn die Short-Positionen einmal geschlossen werden. Unter Umständen kann es sogar zu einem regelrechten "Short-Squeeze" kommen, wenn etwa ein Übernahmeangebot für GAM unterbreitet wird und die Shorties sich dann rasant eindecken wollen, Material aber nur zu deutlich höheren Kursen bekommen können. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen