Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Scalable Capital kooperiert mit Österreichs Raiffeisen

Österreichs Raiffeisen-Bankengruppe mit 2,8 Millionen Kunden und Scalable Capital haben eine Partnerschaft geschlossen. Für die neue, digitale Vermögensverwaltung von Raiffeisen namens „WILL“ betreibt Scalable Capital im Rahmen einer B2B-Whitelabel-Lösung die Plattform für die Vermögensverwaltung.

erik_podzuweit_c.jpg
Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital
© Scalable Capital

Mit der Partnerschaft setzt Scalable Capital seine Reihe an Kooperationen mit internationalen Marktführern fort. "Mit der Raiffeisen Bankengruppe Österreich fügen wir unseren internationalen Kooperationspartnern einen weiteren, renommierten Anbieter hinzu", sagt Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital. „Die Kooperation unterstreicht unsere Position als europaweit führender Anbieter von Whitelabel-Lösungen für die digitale Vermögensverwaltung. Wir wollen auch in Zukunft das B2B-Geschäft weiter ausbauen.“

Volle technische Integration durch Scalable Capital
Durch die von Scalable Capital entwickelte und betriebene Plattform ist WILL sowohl direkt im Onlinebanking von Raiffeisen integriert als auch vor Ort bei den regionalen Raiffeisenbanken für Bestands- und Neukunden verfügbar. Die Portfolios enthalten kostengünstige ETFs und Fonds von Raiffeisen Capital Management, KEPLER-Fonds und Blackrock.

„Dank unserer modularen Technologie konnten wir WILL nahtlos in die besondere regionale Struktur der Raiffeisen Bankengruppe Österreich integrieren. Konto und Depot werden von der Raiffeisenbank vor Ort geführt“, sagt Florian Prucker, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital. „Dabei ist die Kundenfreundlichkeit das oberste Gebot. Mit WILL steht den Kunden der Raiffeisen eine einfache und kostengünstige Wertpapierveranlagung für den Vermögensaufbau zur Verfügung.“ „WILL” ist bereits bei allen Raiffeisenbanken in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien verfügbar und wird zeitnah bundesweit angeboten.

Europas führende B2B-Plattform für digitale Vermögensverwaltung
Die Raiffeisen Bankengruppe Österreich ist die größte Bankengruppe Österreichs und betreibt mit 24.700 Mitarbeitern an 1.976 Bankstellen das dichteste Filialnetz des Landes. Neben der Raiffeisen Bankengruppe Österreich basieren die Lösungen zur digitalen Vermögensverwaltung der Targobank und der Openbank auf der technischen Plattform von Scalable Capital. Die Targobank ist eine der führenden Privatkundenbanken Deutschlands mit mehr als vier Millionen Kunden, die Openbank wiederum ist die Digitalbank der spanischen Santander-Gruppe, Europas zweitgrößter Bank nach Kundenzahlen. Zudem betreibt Scalable Capital die digitale Vermögensverwaltungs-Plattform unter anderem für die ING Deutschland, für Siemens Private Finance und für Oskar, der digitalen Vermögensverwaltung für Familien. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren