Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Rechenzentren als Investmentschlager: KKR investiert eine Milliarde

KKR & Co. wird eine Milliarde US-Dollar in ein neues Rechenzentrums-Venture in Europa investieren. Private-Equity-Unternehmen setzen verstärkt auf den wachsenden Markt für digitale Infrastrukturanlagen.

security.jpg
Rechenzentren sind zunehmend im Fokus von Private Equity Unternehmen, die über jede Menge an "Dry Powder" verfügen.
© sdecoret / stock.adobe.com

Beim Start von Global Technical Realty (GTR), das Rechenzentren für große Technologie-Unternehmen in Europa entwickeln und bauen wird, arbeitet die Beteiligungsgesellschaft mit dem Branchenveteranen Franek Sodzawiczny zusammen, teilte KKR am Mittwoch in einer Presseerklärung mit. Sie bestätigte damit einen früheren Bericht von Bloomberg News.

Private Equity Firmen entdecken ihre Liebe zu Rechenzentren
Rechenzentren stoßen bei Private-Equity-Unternehmen auf zunehmendes Interesse, da immer mehr Unternehmen die Speicherung umfangreicher Informationsmengen an Drittanbieter auslagern. Macquarie Group, Digital Colony und EQT gehören zu den Investoren, die Transaktionen in der Branche getätigt haben.

Kooperation mit Franek Sodzawiczny
Sodzawiczny, der zuvor Zenium Data Centers gegründet hatte, wird Chief Executive Officer von GTR, ist der Mitteilung zu entnehmen. Zenium erhielt Finanzmittel von Quantum Strategic Partners des Milliardärs George Soros und wurde 2018 von CyrusOne erworben.

KKR steckt Kapital aus seinem dritten globalen Infrastrukturfonds in GTR, die laut Mitteilung für den Bau neuer Rechenzentren mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Fremdfinanzierung bereitstellen kann.

M&A-Geschäft mit Rechenzentren boomt
Im vergangenen Jahr wurden laut Synergy Research Group mehr als 100 Fusionen und Übernahmen im Zusammenhang mit Rechenzentren angekündigt, die höchste Zahl überhaupt. Die Transaktionen des Private-Equity-Sektors in der Branche stiegen Synergy-Daten zufolge um 50 Prozent, weiß Bloomberg zu berichten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren