Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Low-Touch-Komprimierung

Der anhaltende Druck durch Verschuldungsquoten, Bestimmungen für G-SIBs und begrenzte betriebliche Ressourcen zwingt Banken dazu, nach zunehmend ausgeklügelten Komprimierungslösungen zu suchen.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

PineBridge Investments: Vier Schlüsselfaktoren für 2020

Anik Sen, Global Head of Equities bei PineBridge Investments, geht in seinem Equity Investment Outlook 2020 von vorsichtig gestimmten Marktteilnehmer aus, da diese nur maue Konjunkturerwartungen haben. Daher sollten Investoren ihr Augenmerk auf vier "Schlüsselfaktoren" legen.

1515403475_ausblick-teaser.jpg
© WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

Anik Sen, Global Head of Equities bei PineBridge Investments und verantwortlich für 22 Milliarden US-Dollar,  hebt in seinem Ausblick für 2020 vier Schlüsselfaktoren hervor, die Aktienanleger bei ihrer Vorausschau auf 2020 berücksichtigen sollten:

1. Überprüfung der Konjunkturzyklen
Die verlängerte Dauer des aktuellen Konjunkturzyklus hat die "Mini-Zyklen" im Industrie- und Konsumbereich verdeckt - eine frühzeitige Identifizierung dieser Zyklen könnte sinnvolle Alpha-Möglichkeiten bieten.

2. Chinas Erwachsenwerden schafft globale Chancen
Die Größe des Landes, die zunehmende Urbanisierung, die reife Fiskal- und Geldpolitik sowie das steigende Pro-Kopf-Vermögen machen China im Jahr 2020 zu einer wichtigen Überlegung für globale Aktieninvestoren. Alibaba's jährliche Singles' Day Verkaufsveranstaltung, die am 11. November stattfand, generierte ein Brutto-Warenvolumen, das doppelt so hoch war wie das, was die Amerikaner für den Black Friday und den Cyber Monday nach Thanksgiving ausgaben, was darauf hindeutet, dass Chinas wirtschaftliche Erholung gut vorankommt.  

3. Next-Gen-Management umfasst die Digitalisierung
Das andere wichtige Anlagethema für Aktien ist auf der Mikroebene, durch das, was wir "Next Gen Management" nennen, ein Prozess, bei dem Unternehmen Daten erfassen und Analysen durchführen, um die Erträge, Margen und Rentabilität zu steigern. Im Kontext eines Aktienmarktes, in dem die operativen Margen elf Jahre nach der großen Finanzkrise im historischen Vergleich hoch sind, ist die Suche nach Aktien mit Next-Gen-Management, die sich bereits in einem frühen Transformationsprozess befinden, eine sehr attraktive Alpha-Quelle in Portfolios.

4. Negative Anleiherenditen sind heute eine Risikoquelle für Aktien
Einige Aktien mit stabilen, sichtbaren Erträgen werden heute als Anleihen-Proxies mit extrem hohen Bewertungen gehandelt. Während diese Bewertungen im Zusammenhang mit negativ verzinslichen Anleihen rationalisiert werden können, birgt diese Gruppe von Aktien das gleiche Risiko des Kapitalverlusts auch bei einer leichten Veränderung des Makroumfelds, die die globalen Anleiherenditen stark erhöhen könnte. Investoren können dieses Risiko mindern, indem sie nur solche Aktien dieser Kategorie besitzen, bei denen managementgetriebene Veränderungen und eine angemessene Bewertung erkennbar sind. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren