Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Pensionskassen müssen Krieg Tribut zollen

Österreichs Pensionskassen verzeichneten im ersten Quartal dieses Jahres eine negative Performance. Noch besteht aber die Hoffnung, dass diese Performancescharte bis Jahresende ausgemerzt werden kann.

pensionskassen-teaser.jpg
© pathdoc / stock.adobe.com

Der Krieg in der Ukraine in Kombination mit hoher Inflation und entsprechenden Zinserhöhungsängsten, die die Aktien- und Anleihenkurse gleichzeitig unter Druck bringen, kommt auch Österreichs Pensionskassen teuer. Die insgesamt acht betrieblichen und überbetrieblichen Pensionskassen verzeichneten in einer branchenweiten Durchschnittsbetrachtung eine negative Performance von minus 3,77 Prozent in den ersten drei Monaten dieses Jahres. Darüber informiert Österreichs Vorsorgeverband auf seiner Webseite.

"Der Aufschwung des Vorjahres wurde vor allem durch den Krieg in der Ukraine massiv gebremst. Von Seiten unserer Veranlagungs-Bereiche waren wir zwar auf mögliche Krisen vorbereitet, ganz abfedern können wir solche Verwerfungen allerdings kurzfristig auch nicht. Allerdings ist mir wichtig zu betonen, dass dieses Zwischenergebnis noch keine Prognose für das Jahresergebnis zulässt", erklärt Mag. Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensions- und Vorsorgekassen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2021 lieferten die Pensionskassen eine Performance von 7,62 Prozent ab. Vor diesem Hintergrund besteht die Hoffnung, dass sich die Märkte doch noch erholen und die Pensionskassen davon profitieren könnten: „Noch ist dieses Jahr nicht zu Ende – wir wollen optimistisch bleiben“, hofft Zakostelsky. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren