Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Partners Group:Fundraising für 4. Private-Equity-Buyout-Programm endet

Partners Group, ein weltweit führender Manager von Privatmarktanlagen, hat für sein viertes Private-Equity-Buyout-Programm Kapitalzusagen in Höhe von insgesamt 15 Milliarden US-Dollar erhalten.

layton_david_klein_quer.jpg
David Layton (Bild), CEO und Head Private Equity bei der Partners Group, kommentiert: „Der erfolgreiche Abschluss des Fundraisings unseres vierten Buyout-Programms untermauert das globale Interesse von Investoren für unsere transformative Investitionsstrategie und wir sind dankbar für das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen. Als Kapitalanleger sind wir nicht nur bestrebt, langfristige und nachhaltige Renditen für unsere Kunden zu erwirtschaften, sondern auch eine dauerhafte positive Wirkung für alle Stakeholder zu erzielen.“
© Partners Group

Diese Zusagen setzen sich aus dem vierten Direktbeteiligungsprogramm der Partners Group in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar sowie aus weiteren 9 Milliarden US-Dollar zusammen, die über andere Privatmarkt-Programme und maßgeschneiderte Mandate zugesagt wurden und im Einklang mit dem Programm investiert werden.

Das Programm tätigte bereits 17 Investitionen in führende Unternehmen weltweit
Dazu gehören Blue River Petcare, ein US-amerikanischer Betreiber von Tierkliniken für Haustiere, Axia Women's Health, ein Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen für Frauen in den USA, Rovensa, ein Hersteller von Spezialprodukten für die Ernährung, den Schutz und die biologische Schädlingsbekämpfung von Nutzpflanzen mit Sitz in Portugal, Pharmathen, ein europäisches Pharmaunternehmen, das sich auf die Herstellung von Medikamenten mit fortschrittlichen Technologien spezialisiert, und Ecom Express, einer der grössten Anbieter von technologiegestützten End-to-End-Logistiklösungen für die E-Commerce-Branche in Indien.

Der verbleibende Teil des Programms wird weltweit im Auftrag von Kunden mit Fokus auf mittelständische Unternehmen innerhalb von vier Industriezweigen investiert: Goods & Products, Health & Life, Services sowie Technology. Partners Group verfolgt einen thematischen Investitionsansatz, um attraktive transformative Investitionsmöglichkeiten für seine Kunden in diesen Branchen zu identifizieren. Hierfür werden bis zu 60 thematische Ideen verfolgt, die an die übergeordneten Metathemen Digitalisierung & Automatisierung, New Living und Dekarbonisierung gekoppelt sind.

Gewinnern von morgen soll geholfen werden, ihr Potential zu realisieren
Todd Miller, Managing Director, Private Equity, kommentiert: „Wir arbeiten daran, transformative Branchentrends zu identifizieren und jene Unternehmen zu finden, die davon profitieren werden. Unser Ziel ist es, den Gewinnern von morgen zu helfen, ihr Potential zu realisieren. Um das Wachstum voranzutreiben, setzen wir leistungsstarke Verwaltungsräte durch eine sehr unternehmerisch geprägte Governance zusammen und arbeiten gemeinsam mit den Managementteams an gezielten Wertschöpfungsinitiativen.“

Wer die Kunden des vierten Buyout-Programms sind
Die Investoren des vierten Buyout-Programms von Partners Group setzen sich aus neuen und bestehenden Kunden zusammen. Darunter befinden sich öffentliche und betriebliche Pensionspläne, Staatsfonds, Versicherungsgesellschaften, Stiftungsfonds und Stiftungen. Zusagen in das Flagship-Programm von bestehenden Kunden übersteigen das Gesamtvolumen des Vorgängerprogramms. Die Gründer, Partner und andere Mitarbeiter von Partners Group sowie dem Unternehmen nahestehende Personen haben sich ebenfalls in erheblichem Umfang am Flagship-Programm beteiligt. Der Gesamtbetrag, den diese Gruppe bisher in verschiedene Anlageprogramme des Unternehmens investiert hat, beläuft sich auf mehr als 3 Milliarden US-Dollar.

Bestandskunden maßgeblich erneut dabei
Sarah Brewer, Partner und Co-Head Client Solutions, fügt hinzu: „Wir legen großen Wert auf den Aufbau langfristiger Beziehungen zu unseren Kunden, was sich in der Tatsache niederschlägt, dass bestehende Investoren maßgeblich in dieses Flagship-Programm investiert haben. Darüber hinaus sind wir stolz auf die starke und langjährige Übereinstimmung der Interessen von Mitarbeitenden und Kunden von Partners Group, die sich in den sehr bedeutenden Kapitalzusagen der Kollegen über viele Jahre und verschiedenste Programme widerspiegelt.“

Netto-IRR-Rendite von 22 Prozent beim dritten Programm
Das dritte Flagship-Programm von Partners Group hat derzeit eine Netto-IRR-Rendite von 22 Prozent und einen Netto-TVPI (Total Value to Paid In) von 1,95 Mal.  Zu den jüngsten Veräußerungen von Partners Group im Auftrag seiner Kunden zählen der Verkauf des führenden US-Unternehmens für digitale Softwaredienstleistungen GlobalLogic an Hitachi für einen Unternehmenswert von 9,5 Milliarden US-Dollar sowie der Verkauf von PCI Pharma, einem globalen Anbieter von ausgelagerten pharmazeutischen Dienstleistungen mit Sitz in den USA.

Auszeichnungen
Im Dezember 2020 wurde Partners Group in einem Bericht von Preqin, einem führenden Datenanbieter für private Märkte, als der global diversifizierte Buyout-Fondsmanager mit dem besten und konsistentesten Leistungsausweis ausgezeichnet. Der Bericht basiert auf Preqins Analyse der Fondsperformance der größten globalen Buyout-Firmen seit der globalen Finanzkrise. Unabhängig davon hat die UN PRI Initiative das Private-Equity-Geschäft von Partners Group in sechs aufeinanderfolgenden Jahren mit der Note A+ für verantwortungsvolle Anlagestrategie und Governance ausgezeichnet. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren