Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Ohne Aktien im Portfolio ist kein Geld mehr zu verdienen

Mit europäische Staats- und Unternehmensanleihen sowie Geldmarkt hat man seit Jahresbeginn nicht nur nichts verdient, sondern landet im Minus. Nur Aktien helfen da wirklich aus der Malaise.

steinberger_neu_klein_quer.jpg
Dr. Thomas Steinberger, CIO und Geschäftsführer von IQAM Invest
© IQAM Invest

Die Indizes von europäischen Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und Geldmarktinstrumenten, also Anleihen mit geringem Zinsrisiko, haben eines gemeinsam: sie sind seit Jahresbeginn im Minus. „Sieht man sich die Entwicklung im Detail an, stellt man fest, dass Gewinne in Multi Asset-Mandaten beinahe ausschließlich aufgrund der Beimengung von Aktien erzielt werden konnten. Die Asset Allocation sollte daher entsprechend breit aufgestellt sein“, so Dr. Thomas Steinberger, CIO und Geschäftsführer von IQAM Invest.

Analysten-Erwartungen wurden übertroffen
Bereits das zweite Quartal in Folge wurden die Erwartungen der Analysten für die Gewinnverlautbarungen der Unternehmen deutlich übertroffen: Viele Unternehmen konnten im Verlauf der Krise trotz steigender Energie- und Produzentenpreise ihre Kostenstruktur verbessern und verzeichneten Produktivitätsgewinne. Die europäischen Aktienmärkte konnten damit seit Jahresbeginn ein Plus von mehr als 24 Prozent erzielen. Die Indices von Staatsanleihen, Geldmarkt-Ersatz und Corporates sind seit hingegen seit Jahresbeginn mit -0,46 Prozent, -0,49 Prozent und -2,16 Prozent im Minus, wenn man für die Analyse die Werte vom 22.11.2021 von Morningstar Direct heranzieht. 

Aktien sorgten bis dato year-to-date für den Speck

Quelle: IQAM Invest

Fazit
„Ohne Aktien im Portfolio kann man aktuell weder real noch nominell Geld verdienen“, so Steinberger abschließend. (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren