Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

OFI AM legt Anleihen-Kurzläuferfonds mit ESG-Ansatz auf

Investoren in Deutschland und Österreich können ab sofort in den OFI RS Credit Short Term Fund (ISIN: FR0013487733) investieren. Er wird von Yannick Lopez, Head of Fixed Income, verwaltet.

lopez_yannick_ofiam_klein_quer.jpg
Yannick Lopez, Head of Fixed Income bei OFI Asset Management
© OFI AM

Der Fonds investiert hauptsächlich in Euro Investment Grade Anleihen mit einer verbleibenden Restlaufzeit von bis zu 3 Jahren. Bis zu zehn Prozent seines Nettoinventarwertes kann auch in Hochzinsanleihen investiert werden. Lopez verfolgt eine Long-Only-Strategie und managt das Zins- und Kreditrisiko aktiv. Der Anleiheauswahl liegt ein nachhaltiger Investmentansatz zugrunde, wonach nur kurzlaufenden Anleihen von Unternehmen mit guter Bonität in das Portfolio nach dem Best-In-Class-Ansatz gelangen, das auf dem Rating des hausinternen siebenköpfigen ESG-Analystenteams basiert.

Durch die Coronakrise sind alle Hauptanlageklassen abgewertet worden
"Davon sind auch die Investment-Grade-Kurzläufer nicht verschont geblieben. In der Tat war dieses Anleihesegment dasjenige, das am stärksten von der Krise getroffen wurde. Seit Februar sind die Risikoaufschläge stark gestiegen - für kurzlaufende Anleihen um 110 Basispunkte, Langläufer um 93 Basispunkte. Der Grund: Zum einen waren die Wirtschaftsprognosen für viele Sektoren wie Luftfahrt, Tourismus und Fahrzeuge aufgrund der Coronakrise düster. Zum anderen war die Liquidität am Markt gering. „Wer genügend Cash-Reserven hält, für den ist jetzt eine gute Möglichkeit einzusteigen, denn die Zinsstrukturkurve hat sich abgeflacht. Das heißt, die Zinsen für kurzlaufende Anleihen sind stärker gestiegen als für Langläufer“, sagt Lopez. „Renditen von derzeit durchschnittlich 1,44 Prozent im EUR Kurzläufer-Segment sind eine gute Alternative zu Investments im Geldmarkt“.

Aktuelle Positionierung
Derzeit sind EUR-Anleihen mit BBB+ mit 40,1 Prozent am stärksten im Portfolio gewichtet, gefolgt von A- mit 23,5 Prozent und von BBB- mit 20,6 Prozent. Bei der Sektorengewichtung liegen Banken mit 27,3 Prozent vorne. An zweiter Stelle stehen Finanzdienstleister mit 17,7 Prozent, wie die Zahlen vom 11. Mai 2020 zeigen. 

Der französische Vermögensverwalter OFI Asset Management arbeitet seit 2017 mit der OLB Landesbank in einer strategischen Partnerschaft auf dem deutschen und österreichischen Markt zusammen. Die Partner bieten institutionellen und diskretionären Kunden ausgewählte Investmentlösungen an, wobei der Schwerpunkt auf nachhaltigen Investments liegt. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren